Jugend Macht Zukunft

Aktuelles

JMZ-Regionalkonferenzen 2020

Nachdem wir aufgrund der Corona-Pandemie einiges an Jahresplanung umstrukturieren mussten, können wir nun endlich unsere Regionalkonferenzen durchführen.weiterlesen
Weiterlesen

Eine Eigenständige Jugendpolitik für Sachsen-Anhalt

„Jugend Macht Zukunft“ ist das Jugendbeteiligungsprojekt des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.  Ziel ist es durch vielfältige Aktionen und Methoden die Partizipationsstrukturen von jungen Menschen in Sachsen-Anhalt zu stärken, auszubauen und nachhaltig zu sichern.

Dies geschieht vor dem Hintergrund der strukturellen Verankerung einer Eigenständigen Jugendpolitik.

Mittels unterschiedlicher Projektbausteine greift „Jugend Macht Zukunft“ explizit die unterschiedlichen Interessen und Bedarfe junger Menschen aus den Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes Sachsen-Anhalt auf. Dabei ist es Ziel, jungen Menschen das nötige Wissen zu vermitteln, um für sich und ihre Bedürfnisse sowie ihre Forderungen einzutreten. Im Rahmen von „Jugend Macht Zukunft“ können Kinder und Jugendliche als Junge Zukunftsgestalter*innen direkt mitgestalten, sich informieren sowie über ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten in all ihren Lebensbereichen diskutieren, ihre Ideen umsetzen und somit selbst Partizipationsprozesse vor Ort anstoßen.

Zudem setzt sich das Projekt „Jugend Macht Zukunft“ zum Ziel, eine Eigenständige Jugendpolitik in Sachsen-Anhalt strukturell zu verankern. Durch Fachexpertise werden hierfür die Mitarbeiter*innen der Ministerien und der Staatskanzlei dahingehend unterstützt, ihre Ressorts für die Mitbestimmung junger Menschen – ihrer Bedarfe und Interessen – im Dialog mit diesen nachhaltig zu öffnen.

Aktuelle Infos bekommt ihr hier auf der Seite, sowie auf
instagram und Facebook.

Dokumentation unserer Arbeit sind hier auf der Seite unter Publikationen zu finden.

Ein Archiv über vergangene Veranstaltungen und Prozesse findet ihr auf dem alten Projektblog: http://jugendmachtzukunft.blogspot.com/.