juleica – Jugendleiter*in-Card

Qualifikation
Qualifikation

Die juleica bürgt für Qualität: Für die Jugend-arbeit gibt es mit der juleica eine qualitativ hochwertige Ausbildung für Ehrenamtliche – ein vergleichbares Qualifikationsinstrument gibt es in kaum einem anderen Bereich des ehrenamtlichen Engagements. Neben den bundesweiten Mindest-anforderungen, die von der Jugendministerkonferenz 2009 beschlossen worden sind, hat jedes Bundesland ergänzende Qualitäts-standards, siehe

Legitimation
Legitimation

Eine juleica legitimiert die Inhaber*innen nicht nur gegenüber der Eltern von den betreuten Minder-jährigen, auch gegenüber öffentlichen Stellen, wie z.B. Informations- und Beratungsstellen, Jugend-einrichtungen, Polizei und Konsulaten. Diese Einrichtungen sind auf-gefordert, die ehren-amtlichen Jugendleiter*-innen in Notsituationen und bei Problemen zu unterstützen und fachlich zu beraten. 

Anerkennung
Anerkennung

Jugendleiter*innen engagieren sich ehren-amtlich: Für ihre Tätigkeit erhalten sie i.d.R. keinen Cent. Als kleines Dankeschön für ihr Engagement sind daher mit der juleica einige Vergünstigungen verbunden. Zudem gibt es durch das Land Sachsen-Anhalt die Möglichkeit der Freistellung, sowie Bildungsgutscheine für ehrenamtlich aktive Jugendleiter*innen.  

Auf einen Klick: für (angehende) Jugendleiter*innen

Du hast eine Frage?

Schau doch mal, ob deine Frage bereits hier unter den “frequently asked questions” geklärt wird:

Auf einen Klick: Für Träger