Jugendverband ans Netz

Wie digital ist die anhaltinische Jugend(verbands)arbeit?

Bis Ende 2022 wollen wir im Rahmen einer breit angelegten Evaluation ausloten, wo sich die Jugend(verbands)arbeit und die Jugendbildung in Sachsen-Anhalt verortet, welche Forderungen im Rahmen einer digitalen Jugendarbeit gestellt werden und welche Weiterentwicklungschancen sich im Prozess der Digitalisierung bieten. Wir wollen für euch maßgeschneiderte Angebote entwickeln – sagt uns, was ihr braucht!
Auch Wissenschaft und Forschung helfen dabei, die Herausforderungen eurer Arbeit gegenüber Politik und Verwaltung sichtbar zu machen – mach bei der bundesweiten Studie mit.

KJR- Umfrage

JAN will’s wissen

Für alle Akteure der Jugend-(verbands)arbeit in LSA: Sag uns, wie es bisher läuft und was du brauchst für (d)eine gelingende digitale Jugendarbeit.
(20 min)

Forschung und Wissenschaft

Wissenschaft fragt… Dich!

Mach’ mit bei der bundesweiten Studie des Deutschen Jugendinstituts zu “Auswirkungen der Digitalisierung in der Offenen Jugendarbeit”. (40 min)

DSEE-Umfrage

Mach’ mit!

Hilf mit deiner Erfahrung, damit passende Strategien zur digitalen Zusammen-arbeit entwickelt werden. Eine Umfrage von Local-IT e.V. und Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement. (15 min)

Digitales als integralen Bestandteil der Jugendarbeit denken

Jugend(verbands)arbeit lebt davon, dass Menschen miteinander arbeiten, Ideen entwickeln und etwas ausprobieren. Sie lebt auch davon, Themen und Gegenstände für die Jugendarbeit zu adaptieren. Darum muss es innerhalb der professionellen Jugend(verbands)arbeit eine Kernaufgabe sein, die sich durch die Digitalisierung verändernden Lebenswelten der Adressat*innen genau zu erforschen und eine Haltung zu den Veränderungen für die Arbeit mit jungen Menschen zu entwickeln. Das Digitale gilt es, als einen eigenen gleichberechtigten Raum für Jugend(verbands)arbeit zu verstehen, in dem Beziehungen, Soziales und auch Ehrenamt wie Engagement inzwischen ganz selbstverständlich sowohl analog als auch digital stattfinden. Mit Blick auf die Digitalisierung bedeutet das unter anderem, die Werkzeuge der Zusammenarbeit stetig anzupassen: Apps zu nutzen, Software zu verändern, digitale Lösungen zu entwickeln. Und es bedeutet, Prozesse hinter digitalen Angeboten zu analysieren und für eine Teilhabe aller umzubauen. Dabei möchten wir euch unterstützen und begeben uns gemeinsam mit euch auf Digitalisierungs-Reise!

Support

Praxisbuch

Du suchst nach Möglichkeiten, Angebote der Jugend(verbdans)arbeit digital zu realisieren? Viele Beispiele, Tipps & Tricks gibt das Praxisbuch des LJR Niedersachsen (06/22).

Support

Handreichung Medienkonzept-erstellung

Kommentierte Mustergliederung für ein medienpädagogisches Konzept in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, verfasst vom Landesjugendamt Sachsen-Anhalt (09/22)

Support | Qualifizieren

DigComp 2.1

Hilfreiches Curriculum in 7 Modulhandbüchern für Jugendarbeiter*innen mit thematischer Einführung, Übungen und Arbeits-materialien vom Projekt digitalejugendarbeit.de – finden wir super!

Information

EU-Referenzrahmen DigComp 2.1

Vorgaben & Empfehlungen der Europäischen Kommission zum Erwerb von Digitalkompetenz: “The Digital Competence
Framework for Citizens”
(auf englisch, lang)

Support

EU-DigComp 2.1, in kurz

Kurzer Einstieg ins Thema digitale Jugendarbeit gesucht? Hier gibt digitalyouthwork einen Überblick in die Europäischen Leitlinien für Digitale Jugendarbeit!

Information

DSVGO und Datenschutz in der Jugendarbeit

Übersichtliches Informationsangebot der Kolleg*innen anderer Landesjugendringe: Arbeitshilfe, Broschüren und Rechtsratgeber.

Support

Welches Tool passt zu mir?

Du willst Tools nach deinen Ansprüchen & Einsatz-zwecken filtern? Dafür haben die Kolleg*innen des jugendarbeitsnetz.de in BaWü eine kommentierte Tool-Liste entwickelt!
Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Support

Servicestelle Kinder- und Jugendschutz

Hier gehts lang zur Servicestelle Kinder- und Jugendschutz von fjp>media, dem Verband Junger Medienmacher*innen in LSA!

Support

Das kostenlose All-in-one Tool

Bei der Plattform des DBJR geht’s um Lernen, Aus-tauschen, Besser machen und ist dabei OpenSource und DSVGO-konform. Registrieren und ausprobieren!

Über das Projekt

Als KJR unterstützen wir unsere Mitgliedsverbände bei ihrer Arbeit. Dies beinhaltet auch den Umgang mit der zunehmenden Digitalisierung der Jugendbildung und der jugendverbandlichen Arbeit. Gerade die Corona-Pandemie hat in den letzten Jahren zu rasanten Entwicklungen geführt: Für die Jugend(verbands)arbeit mussten und müssen weiterhin neue Wege gefunden werden, wie Kontakt zu jungen Menschen aufgenommen und gehalten werden soll, und welche technischen Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen. Unsere Vision ist: Jugendbildung und die Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt bekommen die Möglichkeit, genauso digital zu sein, wie ihre Zielgruppen. Deshalb möchten wir die Medien- und Digitalkompetenz in der Jugend(verbands)arbeit fördern, bereits vorhandene digitale Fähigkeiten und bestehendes Wissen zwischen den Verbänden vernetzen und unsere Mitglieder bei der Entwicklung einer digitalen Haltung unterstützen.