Autor-Archiv Melanie

VonMelanie

Referent*in für Jugendpolitik (m|w|d)

Beim Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. (KJR), der vom Land geförderten Interessenvertretung junger Menschen und der Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt, wird zum 16. September oder einem späteren Zeitpunkt in Magdeburg ein*e Person für eine unbefristete 90 %-‑Stelle (36 Stunden/Woche) gesucht.

Über uns

Der KJR ist der Zusammenschluss der landesweiten Jugendverbände und ‑vereine in Sachsen-Anhalt und der AG der Kinder- und Jugendringe in den Landkreisen und kreisfreien Städten. Wir setzen uns für ein vielfältiges und lebendiges Sachsen-Anhalt ein, in dem junge Menschen gut und gerne leben und an dessen Gestaltung sie aktiv mitwirken können.

Dazu vertreten wir die Interessen junger Menschen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit und unterstützen die Jugendverbände und Jugendarbeit.

Über den Bereich Jugendpolitik

Im Bereich Jugendpolitik werden die grundsätzlichen Fragen des Aufwachsens junger Menschen und dessen Rahmenbedingungen bearbeitet. Einen Schwerpunkt bildet die Jugendhilfepolitik. Sie vertreten den Ring fachlich in jugendpolitischen Gremien, arbeiten Positionen, Fachveröffentlichungen und Stellungnahmen aus.

Sie arbeiten dazu eng mit dem Vorstand und der Geschäftsführung zusammen und beraten Referent*innen in anderen Bereichen und Projekten des KJR fachlich. Zu ihrer Unterstützung ist im Bereich ein FSJ angesiedelt, außerdem ist ein zusätzlicher Minijob beantragt.

Nach ausführlicher Einarbeitung sind Ihre Aufgaben insbesondere die selbstständige:

  • Beobachtung und Auswertung von fachlichen Erkenntnissen für die jugendpolitische Arbeit des KJR
  • Außenvertretung und Beratung des KJR
    • Beratung von Vorstand, Geschäftsführung, Referent*innen und Mitgliedsverbänden des KJR
    • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für Vorstand und Geschäftsführung zu jugendpolitischen Themen
    • Konzeption und Erstellung von Stellungnahmen
    • fachliche Vertretung des KJR in Gremien des Landes
    • Mitarbeit an fachlichen Empfehlungen und Vereinbarungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • Planung und Organisation von jugendpolitischen Fachveranstaltungen
    • Planung und Organisation von jugendpolitischen Fachgesprächen
    • Konzeption und Erstellung von Fachveröffentlichungen
  • Netzwerkarbeit
    • Betreuung der AG der Kinder- und Jugendringe der Landkreise und kreisfreien Städte in Sachsen-Anhalt
    • Betreuung der AG offene Jugendarbeit

Ihr Profil

Sie haben

  • ein abgeschlossenes Studium, wünschenswert ist ein Abschluss in einer thematisch passenden Sozialwissenschaft
  • (erste) Erfahrungen mit jugendpolitischen Vorhaben und Prozessen aus Beruf oder Ehrenamt, wünschenswert sind Erfahrungen in der Mitarbeit in jungendpolitischen Gremien wie Jugendhilfeausschüssen
  • wünschenswert sind Kenntnisse der Jugendarbeit und/oder Jugendverbandsarbeit aus Beruf oder Ehrenamt oder aus einer Tätigkeit im Rahmen eines Jugendrings
  • ein gutes Verständnis für gesellschaftliche Zusammenhänge und politische Prozesse
  • wünschenswert sind Erfahrungen mit der Begleitung von Gesetzgebungsverfahren oder Jugendhilfeplanungen
  • Kenntnisse der für die Jugendhilfe relevanten Gesetzesgrundlagen
  • gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten, wünschenswert in Microsoft 365 inkl. MS Teams und Yammer

Sie sind

  • daran interessiert, die Lebensbedingungen junger Menschen und die Rahmenbedingungen der Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt zu verbessern
  • kommunikationsstark
  • zuverlässig, eigenverantwortlich und zielorientiert

Wir bieten

  • eine Anlehnung an den Tarifvertrag der Länder (Entgeltgruppe 11) inkl. aller Vorteile wie etwa Erfahrungsstufenaufstiege, regelmäßige Tarifanpassungen und 30 Tage Urlaub zzgl. Heiligabend und Silvester frei
  • Einstufung bei einschlägiger Berufserfahrung bis zur Erfahrungsstufe 3
  • Weiterbildung
  • flexible Einteilung der Arbeitszeit angepasst an die persönlichen Lebensumstände und die Möglichkeit zur mobilen Arbeit an mehreren Tagen in der Woche
  • eine freundliche Arbeitsatmosphäre bei einem gemeinnützigen Verein

Wenn Sie den Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. durch Ihre Tätigkeit unterstützen möchten, schicken Sie Ihre Bewerbung inkl. der üblichen Anlagen bis zum 24. August 2020 an: Philipp.Schweizer@kjr-lsa.de.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 36. Kalenderwoche statt.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Die Bewerbung an PDF finden sie hier.

VonMelanie

Einigung auf juleica Ausnahmeregelungen für die Krisenzeit

Heute tagte der Arbeitskreis juleica digital mit 12 Freien und Öffentlichen Trägern. Es wurden die seit Anfang der Woche geltenden bundesweiten Regelungen für Sachsen-Anhalt konkretisieren, um Jugendleiter*innen Orientierung und Rahmenbedingungen für 2020 zu bieten.

Unten finden sich Hinweise für Schulungsträger*innen in Sachsen-Anhalt. Für Nachfragen steht die Mailadresse juleica@kjr-lsa.de zur Verfügung. Bitte berücksichtigen Sie, dass es durch Corona bedingtes Homeoffice zu Verzögerungen in den Antworten kommen kann.

Grundausbildung (Qualifizierung)

Für 2020 gilt: Grundausbildungen können anteilig als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden. Ein Präsenz- und Gruppenanteil ist dabei notwendig. Die Grundausbildung, Die Grundausbildung, Umfang 40 Zeitstunden, kann zu maximal 50 Prozent digital durchgeführt werden. Welche Module digital umgesetzt werden, entscheiden die Schulungsträger*innen selbstständig.

Die Form der Ausbildung sollte beim Onlineantrag inklusive Datum und allen weiteren notwendigen Angaben angegeben werden.

Fortbildungen (Verlängerung)

Für 2020 gilt: Verlängerungsausbildungen können auch komplett als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden. Die Entscheidung welche Module digital geschult werden, verbleibt bei den Verbänden bzw. Freien Träger*innen.

Die Form der Ausbildung sollte beim Onlineantrag inklusive Datum und allen weiteren notwendigen Angaben angegeben werden.

1. Hilfe-Schulung

Gemäß den Grundsätzen für Sachsen-Anhalt darf die Schulung maximal 2 Jahre vor juleica Antragstellung liegen. Im aktuellen Sonderfall entscheiden die Verbände bzw. Freien Träger Einzelfallbezogen wie sie mit der geforderten 1. Hilfe-Schulung 2020 umgehen und unter welchen Umständen und mit welchen Fristen die Schulungen bei Bedarf nachgeholt werden müssen.

Gültigkeit der Juleica

Karten, die in der Zeit vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 ihre Gültigkeit verloren haben oder verlieren würden, werden bis zum 31.12.2020 automatisch verlängert. Unabhängig davon gilt weiterhin, dass die juleica beim Wegfall der Voraussetzungen zurückzugeben ist.

Die Anpassungen im Online-Antragsverfahren sowie der Versand einer Bestätigung/eines Zertifikats bzgl. der automatischen Verlängerung werden bis Mitte/Ende Mai umgesetzt.

Hinweise für Schulungsträger

  • Die förderrechtlichen Bedingungen der Länder sind zu beachten – ggf. gibt es länderspezifische Hinweise zu Fördermöglichkeiten von Webinaren/Onlineseminaren/digitalen Maßnahmen in der aktuellen Krisenzeit. Rückfragen von Trägern der Jugendhilfe beantwortet unser KJR-Geschäftsführer gern, Kontakt siehe https://www.kjr-lsa.de/ueber-uns/geschaeftsstelle/
  • Bitte informiert die Landeszentralstelle juleica vor Schulungsbeginn darüber welche Module digital umgesetzt werden. Gern formlos per Mail: juleica@kjr-lsa.de
  • Der DBJR entwickelt ein geeignetes Verfahren, um die Gültigkeitsverlängerung im Online-Antragsverfahren sichtbar zu machen und Jugendleiter*innen eine Bestätigung für die verlängerte Zeit zur Verfügung zu stellen.
  • Die Landeszentralstelle informiert vor der Liveschaltung der technischen Anpassungen zur Gültigkeitsverlängerung freie und öffentliche Träger vor dem Versand der Bestätigungen/Zertifikate. Auf der Startseite des Antragssystems www.juleica-antrag.de wird ein Hinweis eingepflegt.
  • Unter www.juleica-ausbildung.de können nun Eintragungen von Online-Seminaren/Ausbildungen erfolgen.
  • Der DBJR wird in den kommenden Wochen gute Praxisbeispiele für Onlineseminare, Seminar-Tools und Werkzeuge zur digitalen Kommunikation sammeln und Informationen als Meldung unter juleica.dbjr.de bereitstellen. Anregungen können gern an juleica@dbjr.de gesendet werden.
VonMelanie

Sich selbst in den Facetten der Vielfalt kennenlernen

Unsere Gesellschaft ist vielfältig, verschiedenste Lebensentwürfe, Menschen unterschiedlicher Ethnien, Kulturen und Glaubenszugehörigkeit leben miteinander. 
Vielfalt zu fördern ist ein wesentliches Anliegen des Kinder- und Jugendrings Sachsen-Anhalt e.V., indem sich die verschiedenen Jugendverbände zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Die Einforderung von Partizipation und Selbstbestimmung junger Menschen, ist im Wesentlichen auch eine Forderung nach Vielfalt. Die Summe der Vielfalt ist unsere Einheit, sie ist strukturgebend für unsere demokratische Grundordnung, denn wie sollte eine Demokratie funktionieren, wenn nicht vielfältige Interessen von vielfältigen Menschen vertreten werden?