wahlort5

Infos, Workshops, U18-Wahl anlässlich der Landtagswahl 2021

Auch wenn das Wahlalter in Sachsen-Anhalt immer noch bei 18 Jahren liegt, geben wir uns damit nicht zufrieden. So organisiert der Kinder- und Jugendring auch im Jahr 2021 wieder im Rahmen des Projekts „Wahlort“ die U18-Wahl. Denn nicht nur bei Erwachsenen rücken zu den Wahlen politische Zukunftsdiskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses, auch die Jugend stellt sich Fragen und äußert politische Wünsche.

Politische Bildung ist mehr als reine Institutionskunde

Mit „Wahlort“ will der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt das politische Interesse der Jugend aufnehmen und fördern. Denn politische Bildung ist sehr viel mehr als eine reine Institutionskunde oder frontaler Politikunterricht. Bei politischer Bildung geht es darum, wahrzunehmen, dass alles politisch ist: Denn Politik hat immer Konsequenzen für den eigenen Alltag und sowohl die eigene politische Aktivität als auch die eigene politische Passivität hat einen Einfluss auf das eigene Leben. Und genau an dieser Stelle setzt das Projekt „Wahlort“ an.

U18-Wahl, was ist das überhaupt?

Politische Bildung muss niemanden verwirren, einschüchtern oder verunsichern. Unser aller Beitrag zu Politik, Demokratie und Gesellschaft fängt immer mit etwas an, was wir bereits kennen – mit unserem Leben. Und dass wir anfangen, uns für die Themen einzusetzen, die uns dort wichtig sind. Als Initiative politischer Bildung bietet U18 Platz dafür, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sich politisch ausdrücken. Es soll kein Wissen abgefragt werden. Vielmehr ist die Zeit vor Wahlen spannend, die eigene Meinung, Zukunftsvisionen und die eigenen Fragen zu entdecken – und damit eine eigene Wahl zu organisieren! Dabei wächst das Wissen zu politischen Prozessen ganz ohne Pauken. Deshalb ist U18 so offen wie möglich angelegt. Jede*r unter 18 Jahren darf mitmachen! U18 ist komplett freiwillig und eignet sich besonders gut für selbst organisierte, kreative, laute Kinder- und Jugendaktionen.

Vielfältige Formate

Aber mit der U18-Wahl allein ist es noch nicht getan: Um sich als politisches Subjekt wahrzunehmen, braucht es mehr als einen Gang zum Wahllokal. Aus diesem Grund werden auch im Jahr 2021 wieder Workshops und Dialogforen mit der Politik für Kinder und Jugendliche stattfinden. Dabei sollen Fragen danach gestellt werden, ob hier alle Menschen sicher und frei leben können und Themen rund um Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Machtverhältnisse und der aktuellen Situation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt sollen diskutiert werden.

Vernetzungstreffen am 5. November: Sich austauschen und sich trauen

Bei der vergangenen U18-Wahl im Jahr 2019 hat sich herausgestellt, dass es vor allem eine Herausforderung darstellt, politische Inhalte in Räume für Kinder und Jugendliche zu bringen, die in der Regel nicht als besonders politischer Raum erscheinen. Genau um diese Herausforderung soll es bei dem ersten U18-Mulitplikator*innen-Treffen am 5. November 2020 gehen. Da ihr letztlich die Wahllokale stellt und ihr es seid, die direkt mit der Jugend arbeitet, würde ich gerne von euch wissen, was ihr braucht und wie ich euch helfen kann, dass die Hürde, Politisches in scheinbar unpolitische Räume zu bringen, überwunden werden kann.

Unterstützung durch die U18-Landeskoordination

Sei es bestimmtes Material, Methoden oder gar eine Schulung, mich interessiert, wie ich euch unterstützen kann, damit die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen erfolgreich ablaufen kann. Auch wenn ihr in der Vergangenheit noch gar nicht an der U18-Wahl beteiligt wart und demnach noch gar nicht wissen könnt, was ihr überhaupt braucht, um ein Wahllokal und andere Aktionen zur Landtagswahl zu organisieren, ist das auch kein Problem. Auch ein erstes Kennenlernen des Projekts und die erste Vernetzung zwischen bereits erfahrenen Wahllokal-Organisator*innen und neuen Kooperationspartner*innen wird es geben.

U18-Wahl-Vernetzungstreffen am 5. November 2020 um 16 Uhr auf Zoom

Ihr seid recht herzlich zu einem ersten Treffen der U18-Wahl-Mulitplikator*innen Sachsen-Anhalts am 5. November 2020 um 16 Uhr auf Zoom eingeladen. Ich bitte euch um eure Anmeldung via E-Mail an stefanie.luebcke@kjr-lsa.de.