Digitales Fachgespräch: Jugendarbeit unter Druck

Datum/Zeit
Date(s) - 19/11/2020
14:00 - 16:00

Veranstaltungsort
ZOOM

Ansprechpartner*in
Jakob Becksmann
jakob.becksmann@kjr-lsa.de
0391- 289 232-78


PDF der Ausschreibung

Ständige Krisen und der Druck, nicht zu wissen, ob die eigene Arbeit im nächsten Jahr überhaupt noch fortgeführt werden kann – das ist seit jeher der Alltag vieler Fachkräfte im Bereich der Jugendarbeit. Dabei haben insbesondere die vergangenen Monate gezeigt, wie wichtig und relevant die Kinder- und Jugendarbeit für die Gesellschaft ist. Gerade, aber nicht nur in Zeiten von Schulschließungen braucht es Orte, die soziale Interaktion ermöglichen, Bewegungs- und Ernährungsangebote aufrechterhalten oder eine Ansprechfunktion in schwierigen familiären Situationen bieten können.

Vonseiten der Politik erfährt diese Relevanz der Jugendarbeit jedoch selten die entsprechende Anerkennung und Wertschätzung. Gerade in Anbetracht der im nächsten Jahr bevorstehenden Landtagswahlen ist es deshalb umso wichtiger, das Selbstbewusstsein der Jugendarbeit zu stärken und unser gemeinsames Wissen darüber auszutauschen, wie wir Einfluss auf Politik und Förderung nehmen können.

Aus diesem Grund lädt der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der DGB-Jugend, dem Landesjugendwerk der AWO, dem Paritätischen Jugendwerk, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, dem Bund Evangelischer Jugend in Mitteldeutschland und dem Kreis-Kinder und Jugendring Mansfeld-Südharz e. V. zu einem

digitalen Fachgespräch am 19.11.2020 von 14:00 bis 16:00 Uhr ein.

Eingeladen sind Träger und Fachkräfte aus ganz Sachsen-Anhalt, um von ihren Erfahrungen im Umgang mit Politik und Verwaltung zu berichten und gemeinsam Lösungen zu finden.

Ablauf der Veranstaltung:
1. Input: Einblick in die Finanzierungssystematik der Jugendarbeit
2. Input: drohende Kürzungen im Landkreis Mansfeld-Südharz. Wie sieht die aktuelle Situation aus?
3. Zeit für Rück- und Nachfragen
4. Publikumsdiskussion
5. Ausblick: Was tun vor der Landtagswahl? Wo und wie können Interessen der Jugendarbeit vertreten werden?

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung nötig.
Die Anmeldung erfolgt über dieses Formular: https://is.gd/bfl2yg
Die Einwahldaten für eine Teilnahme via Zoom werden im Vorfeld der Veranstaltung per E-Mail versendet.

 

 

webcal