juleica goes international – Neues Modul für Internationale Jugendbegegnungen

Das neue Handbuch „juleica goes international“ gibt nützliche Tipps für die Planung von juleica-Fortbildungen, um Ehrenamtliche für die Arbeit im internationalen Kontext zu qualifizieren. Insgesamt fünf Kapitel bieten Trägern von internationalen Jugendmaßnahmen einen Überblick zu theoretischen und praktischen Inhalten der internationalen Jugendarbeit.
juleica goes international insta Option b1

Nützliches Wissen für Jugendleiter*innen bei Internationalen Begegnungen

Was müssen Jugendleiter*innen für die Arbeit mit internationalen Gruppen wissen? Wie gelingt die Jugendbegegnung im Anbetracht von Sprachbarrieren, Vorurteilen und unterschiedlichen Arbeitsstilen?
Das neue Handbuch „juleica goes international“ gibt nützliche Tipps für die Planung von juleica-Fortbildungen, um Ehrenamtliche für die Arbeit im internationalen Kontext zu qualifizieren. Insgesamt fünf Kapitel bieten Trägern von internationalen Jugendmaßnahmen einen Überblick zu theoretischen und praktischen Inhalten der internationalen Jugendarbeit. Das neue Handbuch ist von erfahrenen Trägern der Kinder- und Jugendarbeit Sachsen-Anhalts entwickelt worden und soll bei der digitalen Modulvorstellung am 31. Mai 2021 um 14 Uhr einem breiten Publikum vorgestellt werden.

Vormerken: 31. Mai 2021 – Modulvorstellung “juleica goes international” – kostenfreie Onlineveranstaltung

In Kleingruppen geben die Autor*innen eine Einführung in das jeweilige Modul und bieten die Möglichkeit für den fachlichen Austausch und individuelle Fragen.

Die digitale Modulvorstellung richtet sich primär an Träger internationaler Jugendbegegnungen und juleica-Schulungsträger, die Interesse am Thema haben. Auch Einzelpersonen, die in der internationalen Jugendarbeit aktiv sind, heißen wir herzlich willkommen.

Die Teilnahme an der Online-Modulvorstellung ist kostenfrei und erfolgt via zoom.
Anmeldung per Email unter juleica@kjr-lsa.de

Verwandte Beiträge