Engagierte Jugendleiter*innen gesucht!

Die Landeszentralstelle juleica möchte am 02. September 2021 engagierte Jugendleiter*innen für ihr Engagement auszeichnen. Bis Ende Mai können Nominierungen eingereicht werden.
Website juleica _ Header

Die Landeszentralstelle juleica möchte gemeinsam mit der Ministerin Petra Grimm-Benne (Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt) erneut engagierte Jugendleiter*innen auszeichnen.

Viele Angebote für Kinder und Jugendliche werden erst durch das ehrenamtliche Engagement junger Menschen möglich, welche durch die juleica-Ausbildung qualifiziert diese Angebote mitgestalten und prägen. Jugendleiter*innen verbringen einen Großteil ihrer Freizeit für ihr Ehrenamt, organisieren Veranstaltungen und geben neue Impulse – von freiwilliger Feuerwehr und Karneval, Jugendarbeit in Jugendclubs und Kirchen, Einsatz in Sportvereinen und Pfadfinden, bis hin zu politischen Verbänden. Damit sind die jungen Engagierten ein wichtiger Stützpfeiler für eine lebendige Gesellschaft. Wir wollen ihr Engagement in diesem Rahmen landesweit würdigen. Auch wenn seit letztem Jahr pandemiebedingt viele Jugendleiter*innen sich nicht wie gewohnt in Ferienfreizeiten, Wochenendseminaren und Jugendtreffs einbringen konnten, leisten sie einen wichtigen Beitrag für ein lebendiges und vielfältiges Sachsen-Anhalt.

Deshalb rufen wir Vereine und Verbände in Sachsen-Anhalt auf, ihre engagierten und aktiven Jugendleiter*innen unter 27 Jahren für die Juleica-Ehrung zu nominieren. Diese findet am 02. September 2021 im Forum Gestaltung in Magdeburg statt. Vorschläge können bis Ende Mai per Mail an juleica@kjr-lsa.de eingereicht werden.

Voraussetzungen für die Nominierung:
abgeschlossene juleica-Grundausbildung + maximal 27 Jahre alt + ehrenamtlich als Jugendleiter*in im Verein/Verband/Jugendclub in Sachsen-Anhalt aktiv

Für die Nominierung werden folgende Angaben benötigt:
Angaben zur Person (Vor- und Nachname, Alter, Wohnort) + Angaben zum Verein / Verband / Jugendclub + Begründung für Nominierung (kurze schriftliche Bergündung, waum das Engagement besonders ehrungswürdig ist)

Ansprechpartnerin für die juleica-Ehrung:
Antonia Weishaar, Referentin der Landeszentralstelle juleica

Verwandte Beiträge