Minijobber*in im Projekt “Jugend Macht Zukunft” gesucht!

Stellenausschreibung Minijob JPP (Titelbild)

Du möchtest dich für mehr Jugendbeteiligung in Sachsen-Anhalt einsetzen?

Unser Projekt Jugend Macht Zukunft sucht ab sofort eine*n Minjobber*in (m/w/d) zur Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Jugendpolitischen Programmes des Landes Sachsen-Anhalt!

Hintergrund

Das Beteiligungsprojekt Jugend Macht Zukunft verfolgt das Ziel die Partizipation von jungen Menschen auf Landesebene in Sachsen-Anhalt zu stärken und sie im Land strukturell zu verankern. Dazu suchen wir im Rahmen der Weiterentwicklung des Jugendpolitischen Programmes Unterstützung bei der Bekanntmachung, der Begleitung und Pflege der neu dazu eingerichteten Webseite (Recherche, Aufbereitung und Veröffentlichung von Informationen) sowie der Entwicklung eines Konzeptes für ein regelmäßiges Jugendmonitoring in Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereich

Kern des Aufgabenprofils sind organisatorische und unterstützende Tätigkeiten in enger Abstimmung mit den zuständigen Referent*innen und dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt. Dies betrifft folgende Bereiche:

  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Jugendpolitischen Programmes, insbesondere im Hinblick auf Gestaltung der Interaktion mit jungen Menschen und Fachkräften der Jugendarbeit sowie der weiteren interessierten Öffentlichkeit
  • Redaktion und Moderation der Webseite des Jugendpolitischen Programmes
  • Aufbau und der Betreuung der Chatverläufe (Antworten vorbereiten und abstimmen)
  • Recherche zu chatrelevanten Themen (Materialien zusammenstellen, Quellenarbeit zu Fachliteratur, Netzwerkarbeit zu anderen Fachstellen)
  • Kommunikation mit Mitgliedsverbänden, Kooperationspartner*innen etc.
  • Recherche zu existierenden Daten-/Faktenquellen im Rahmen des zu entwickelnden Jugendmonitorings und deren Aufbereitung hinsichtlich Geeignetheit, Vergleichbarkeit, Optimierungsbedarf

Anforderungsprofil

  • Sicherer Umgang mit MS-Office-365
  • Grundkenntnisse in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Webdesign und Webseitenbetreuung (WordPress, Canva)
  • Kenntnisse im Rahmen (digitaler) Beteiligungsverfahren
  • Erfahrungen mit kollaborativen Konferenztools, wie z.B. ZOOM, MS TEAMS
  • Grundkenntnisse in der quantitativen Sozialforschung (wünschenswert)
  • Erfahrungen im Bereich Jugendarbeit/Jugendpolitik
  • Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • Konzeptionelles Denken und Kreativität
  • Flexibilität, Engagement, Kritikfähigkeit, Eigenverantwortlichkeit

Wir bieten

  • eine vielseitige und spannende Stelle, die sich insbesondere als Nebentätigkeit für Studierende in Bereichen der Geistes-, Sozial- und Medienwissenschaften, Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik eignet
  • vertiefende Einblicke in landespolitische Prozesse aus dem Bereich Jugendpolitik
  • eine Vergütung und Arbeitszeit entsprechend den Richtlinien einer geringfügigen Beschäftigung
  • die Möglichkeit auf Homeoffice
  • Flexible und individuelle Arbeitszeiten

Weitere Informationen

Die Stelle ist auf Grund einer befristeten Förderung bis zum 31. Dezember 2021 befristet – bei der angestrebten Fortführung des Projektes besteht Aussicht auf eine Verlängerung bis zum 31. Dezember 2023.

Wenn du uns in Zukunft bei unserem Einsatz für ein jugendgerechtes Sachsen-Anhalt unterstützen möchtest, sende deine Bewerbung inkl. Anlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 21.04.2021 – ausschließlich per E-Mail als PDF (max. 3 MB) – an die Geschäftsstelle des:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
z. Hd. Martin Gneist, Referent für Eigenständige Jugendpolitik
Schleinufer 14, 39104 Magdeburg
E-Mail: martin.gneist@kjr-lsa.de

Hast du noch Fragen? Dann schicke uns gern eine Mail an die oben angegebene Adresse.