Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 18/2016

Poi, Häckisäck und Becherstapeln - Landtagsabgeordnete zeigen Einsatz

Die im Mai 2016 ausgelobte Landtagswette neigt sich ihrem Ende. Über den Sommer haben die Abgeordneten der Fraktionen CDU, SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN junge Menschen in den Jugendverbänden des Landes besucht und einen Einblick in ihr Engagement und die Strukturen der Jugendverbandsarbeit bekommen. Eine Fraktion gewinnt die diesjährige Wette dann, wenn sie eine Ferienfreizeit organisiert hat oder mindestens ein Drittel ihrer Landtagsabgeordneten Freizeiten/Gruppenstunden/Workshops o.ä. der im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. zusammengeschlossenen Jugendverbände und Kinder- und Jugendringe besucht.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Deutsches Kinderhilfswerk fordert breites gesellschaftliches Engagement gegen Kinderarmut in Deutschland

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert Bundesregierung und Bundestag auf, eine umfassende Strategie gegen die Kinderarmut in Deutschland auf den Weg zu bringen. Dazu ist nach Ansicht des Verbandes eine Vielzahl an Reformen insbesondere der Sozialgesetze in Deutschland notwendig, um die Lebenssituation dieser Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Anlass für den Aufruf ist die Veröffentlichung einer neuen Studie zum Thema Kinderarmut von der Bertelsmann Stiftung.
Weitere Informationen
Zur Webseite

National Coalition ruft dazu auf, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern

Die National Coalition Deutschland - Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention – ein Zusammenschluss auf Bundesebene von mehr als 110 Organisationen zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention – setzt sich seit Jahren nachdrücklich für die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz ein. Zusammen mit dem Aktionsbündnis Kinderrechte und der Patriotischen Gesellschaft von 1765 ruft sie dazu auf, eine wichtige Grundlage für eine kindgerechte Zukunft zu legen und die Kinderrechte endlich im Grundgesetz zu verankern.
Weitere Informationen
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

juleica-Ausbildung im Bildungs- und Freizeitzentrum Wolmirstedt

Vom 10. bis 14. Oktober 2016 bietet die gemeinnützige PARITÄTISCHE INTEGRAL GmbH im Bildungs- und Freizeitzentrum Wolmirstedt eine juleica-Grundausbildung an. Pädagogische Themen des fünftägigen Grundkurses werden sein: Basics für Gruppenleiter_innen, Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, Ziele, Aufgaben, Organisationsfragen, psychologisch–pädagogische Grundlagen, Methodenarbeit und Prävention Rechtsextremismus. Die Teilnahme kostet 40 Euro.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fortbildung „Mobbing/Cybermobbing erkennen und (be)handeln“

Der Friedenskreis Halle e.V. bietet am 04. November 2016 eine Fortbildung zum Thema „Mobbing/Cybermobbing erkennen und (be)handeln“ für pädagogische Lehr- und Fachkräfte an. Die Fortbildung findet von 09:00 bis 17:00 Uhr in Halle statt. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die Thematik an. Es werden aktuelle Kenntnisse vermittelt und pädagogische Materialien vorgestellt. Der Teilnahmebeitrag beträgt zwischen 60 und 120 Euro (einkommensabhängig). Anmeldungen sind bis zum 24. Oktober 2016 möglich.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Fortbildung: „Spielend gelernt - Aktivierende und beteiligende Methoden und Übungen in der Bildungsarbeit“

Zum Thema „Spielend gelernt - Aktivierende und beteiligende Methoden und Übungen in der Bildungsarbeit“ veranstaltet der Friedenskreis Halle vom 16. bis zum 17. November 2016 ein Seminar, das sich mit der Vermittlung von Methoden für die (partizipative) Arbeit mit Gruppen beschäftigt. Der Teilnahmebeitrag beträgt zwischen 60 und 120 Euro (einkommensabhängig). Anmeldungen sind bis zum 28. Oktober 2016 möglich.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Jugendkongress „BEWEGT WAS.“

Der Jugendkongress „BEWEGT WAS.“ findet vom 04. bis 06. November 2016 am Werbellinsee in der Nähe von Berlin statt und richtet sich an Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren. Es gibt 70 Workshops zu den Themensträngen Flucht, Zukunft, nachhaltiger Lebensstil und Kreativität. Anmeldungen sind noch bis zum 18. September 2016 möglich.
Weitere Informationen
Zum Kurzprogramm
Zur Webseite

Internationale Jugendbegegnungen in der Jugendbildungsstätte Ottersleben

Die Bildungsnetzwerk Magdeburg gGmbH organisiert dieses Jahr wieder zwei 10-tägige internationale Jugendbegegnungen, die Ende Oktober und Ende November in der Jugendbildungsstätte Ottersleben stattfinden. Inhaltlich werden sich die jeweils 40 Teilnehmenden aus fünf Ländern mit den Themen urbane Kultur bzw. Identität und Vielfalt sowie Partizipationsmöglichkeiten junger Menschen in Europa auseinandersetzen. Anmeldungen sind bis zum 10. Oktober 2016 möglich.
Zum Flyer
Zur Webseite

Kultur macht stark-Jugendgruppe erleben – Letzter Stichtag für Interessensbekundungen

Im Projekt „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ werden Maßnahmen gefördert, die bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu Jugendverbänden oder Jugendgruppen ermöglichen. Die Maßnahmen sollen niedrigschwellig und neuartig sein und sie müssen außerschulisch erbracht werden. Interessensbekundungen können für das laufende Jahr 2016 bis einschließlich 2017 gestellt werden. Der letzte Stichtag zur Einreichung von Interessensbekundungen ist der 30. November 2016.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Robert Bosch Stiftung fördert Engagement gegen Rechtsextremismus

Die Robert Bosch Stiftung fördert das Engagement von Jugendlichen zwischen 16 und 23 Jahren, die sich gegen die Entwicklung rechtsextremer Strömungen in unserer Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen wollen. Bewerben können sich gemeinnützig organisierte Jugendgruppen wie zum Beispiel Jugendhäuser, Schulklassen, religiöse Organisationen oder andere Initiativen und Vereine aus ganz Deutschland. Außerdem muss das Projekt von und mit den Jugendlichen gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden. Es kann eine Förderung von 1.000 bis maximal 15.000 Euro beantragt werden. Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2017 möglich.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Offene Ausschreibung zur Förderung soziokultureller Projekte

Der Fonds Soziokultur e.V. hat eine Ausschreibung für Projekte aller Art veröffentlicht, die originell und innovativ die Themen der Zeit aufgreifen. Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden. Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielhaft sein für andere soziokulturelle Akteur_innen und Einrichtungen. Kulturelle Initiativen, Zentren und Vereine sind aufgerufen, sich zu beteiligen und Anträge für das erste Halbjahr 2017 zu stellen. Die Antragsfrist ist der 02. November 2016.
Zum Antragsvordruck
Zur Webseite

Von Abraham bis Zuckerfest. Die wichtigsten Begriffe für den interreligiösen Dialog

Das Multikulturelle Forum e. V. hat ein Glossar zu den vier Religionen Alevitentum, Christentum, Islam und Judentum herausgegeben, das sowohl die Unterschiede als auch die Gemeinsamkeiten in Bezug auf Glaubensinhalte, Riten, Bräuche und Feiertage vorstellt. Das Glossar soll helfen, die verschiedenen Religionen besser kennen zu lernen sowie Unsicherheiten im Umgang zu beseitigen und damit ein friedliches und respektvolles Miteinander zu fördern.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Landeszentralstelle juleica sucht Mitarbeiter_in

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens jedoch zum 01. Oktober 2016, eine_n Mitarbeiter_in im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses. Kern des Aufgabenprofils sind administrative als auch organisatorische Tätigkeiten in enger Abstimmung mit den zuständigen Referent_innen zur Unterstützung der Anerkennung ehrenamtlichen Engagements und der Qualifizierung von Jugendleiter_innen in Sachsen-Anhalt.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Landesjugendring Berlin sucht Referent_in als Elternzeitvertretung

Der Landesjugendring Berlin sucht zum 15. November 2016 eine_n Fachreferent_in für Jugendverbandsarbeit. Die Anstellung ist befristet als Elternzeitvertretung bis zum 31. Dezember 2017. Vorgesehen ist zunächst eine Arbeitszeit von 39 Stunden pro Woche, die ab Juli 2017 auf 19,5 Stunden pro Woche reduziert wird. Der Landesjugendring ist bemüht, eine darüber hinausgehende Anstellungsperspektive zu ermöglichen. Bewerbungsschluss ist der 23. September 2016.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern sucht Projektleiter_in zur Unterstützung von Schüler_innenzeitungsredaktionen

Der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V. sucht zum 01. November 2016 oder später eine_n Projektleiter_in für ein Projekt zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern beim Aufbau und bei der Arbeit von Schüler_innenzeitungsredaktionen in Vollzeit. Ziel des auf fünf Jahre angelegten Projektes ist die gemeinsame Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der Redaktion, dem Vertrieb und der Öffentlichkeitsarbeit von Schüler_innenzeitungen in den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 03. Oktober 2016.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

CVJM Magdeburg sucht Jugendreferent_in

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Sachsen-Anhalt e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Jugendreferent_in in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung jedoch möglich. Von den Bewerber_innen wird u.a. eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung und eine theologische Qualifikation erwartet. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. Oktober 2016.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Calbe sucht Streetworker_in/Mitarbeiter_in der Kinder- und Jugendarbeit

Die Stadt Calbe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Streetworker_in/Mitarbeiter_in für den Bereich Kinder- und Jugendarbeit. Voraussetzung ist ein Abschluss als Sozialarbeiter_in, Sozialpädagog_in oder eine ähnliche Qualifikation. Bewerbungen können noch bis zum 25. September eingereicht werden.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Villa Jühling e.V. sucht Mitarbeiter_in für die Netzwerkstelle „Schulerfolg für Halle“

Der Villa Jühling e.V. betreibt in Kooperation mit dem Fachbereich Bildung der Stadt Halle (Saale) die Netzwerkstelle „Schulerfolg für Halle“ im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern!“. Ab dem 01. November 2016 sucht der Verein Villa Jühling eine_n Netzwerkstellenkoordinator_in für 30 Wochenstunden. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung befristet bis zum 30. September 2017. Bewerbungsschluss ist der 23. September 2016.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite der Villa Jühling e.V.
Zur Webseite der Stadt Halle (Saale)

Schule in Pritzwalk sucht Sozialarbeiter_in/Erzieher_in für Soziale Arbeit

Die Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V. sucht ab dem 01. November 2016 eine_n Sozialpädagog_in mit staatlicher Anerkennung oder eine_n Erzieher_in mit staatlicher Anerkennung für die Soziale Arbeit an einer Schule in Pritzwalk. Vorgesehen ist eine Arbeitszeit von 37 Wochenstunden. Die Stelle ist als Schwangerschaftsvertretung befristet. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 07. Oktober 2016.
Zur Ausschreibung
Zur Webseite

Kreisjugendring Oberhavel sucht Koordinator_in

Der Kreisjugendring Oberhavel sucht zum 01. Oktober 2016 eine_n Koordinator_in Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit. Die Stelle ist - vorbehaltlich der Finanzierung durch den Zuwendungsgeber - unbefristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Vorausgesetzt wird ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich sozialer Arbeit oder ein äquivalenter Abschluss. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 23. September 2016.
Zur Stellenausschreibung und Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.