Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 19/2015

Neuauflage fakt KONKRET 1/2015 „Was geht?! – Kinder- und Jugendverbandsarbeit in Sachsen-Anhalt“

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat eine Neuauflage seines fakt KONKRET 1/2015 „Was geht?! – Kinder- und Jugendverbandsarbeit in Sachsen-Anhalt“ herausgegeben. In der Öffentlichkeit werden Jugendverbände oft nur als „Dienstleister_innen“ mit Angeboten für Kinder und Jugendliche wahrgenommen. Jugendverbände bieten aber weitaus mehr: In Jugendverbänden haben junge Menschen die Möglichkeit, sich und ihr Wirken auszuprobieren, Aufgaben und Funktionen zu übernehmen und dadurch ihre Persönlichkeit zu stärken und zu entwickeln. Sie erfahren positiv, dass jedes Mitglied der Gruppe mit seinen speziellen Fähigkeiten wichtig für den Erfolg aller ist, lernen praxisorientiert, können sich ausprobieren und gemeinsam Ziele verfolgen. In Jugendverbänden wird Jugendarbeit von und mit jungen Menschen aktiv gestaltet. Sie bieten jungen Menschen einen Raum und ein Zuhause. In Jugendverbänden treffen Kinder und Jugendliche regelmäßig ihre Freund_innen, gestalten gemeinsam Gruppenstunden, fahren auf Sommerfreizeit, planen Aktionen, bilden sich weiter.
Zum fakt KONKRET 1/2015
Zur Webseite

Deutsches Kinderhilfswerk: Gesetzentwurf zur Umverteilung von unbegleiteten Flüchtlingskindern greift zu kurz

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert umfassende Nachbesserungen am Gesetzentwurf zur bundesweiten Umverteilung von unbegleiteten Flüchtlingskindern. Aus Sicht des Deutschen Kinderhilfswerkes hat bei allen Maßnahmen zur Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingskindern das Kindeswohl ohne Einschränkungen an erster Stelle zu stehen. Eine Umverteilung unbegleiteter Flüchtlingskinder darf nur möglich sein, wenn es dem Kindeswohl dient und mit ihrem ausdrücklichen Einverständnis geschieht.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

fjp>media fordert, den Kinder- und Jugendschutz für junge Flüchtlinge zu verbessern

Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz bei fjp>media warnt davor, das Gefährdungspotential für junge Flüchtlinge zu unterschätzen. „Die Jugendschutzverantwortlichen der Landkreise und kreisfreien Städte sind besorgt über die Situation der Kinder und Jugendlichen in den Unterkünften. Es fehlen verbindliche Regelungen und Modelle zu Kindeswohl und Jugendschutz“, erklärt Olaf Schütte von der Servicestelle.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

"Badelatschen statt Springerstiefel"

Die DLRG-Jugend startet ihre Kampagne „Badelatschen statt Springerstiefel – gemeinsam für Respekt, Humanität und Vielfalt“. Ziel der Kampagne ist die Positionierung des Verbandes gegen Rechtsextremismus und Rassismus sowie die praktische Auseinandersetzung mit diesen Themen. Damit nimmt die DLRG-Jugend ihre Verantwortung als Kinder- und Jugendverband wahr und regt gemeinsam mit ihren Landesverbänden und Ortsgruppen an, mehr Interkulturelle Öffnung und Toleranz im Verband zu wagen und damit ein klares Zeichen zu setzen.
Zur Pressemitteilung
Zur Kampagne
Zur Webseite

"Die Gelbe Hand" Wettbewerb 2015/2016 - Aktiv gegen Rassismus und Rechtsextremismus in der Arbeitswelt

Bereits zum zehnten Mal schreibt der Verein der Gewerkschaften Mach` meinen Kumpel nicht an! - für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismuss e.V. den Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ aus, der sich an Gewerkschaftsjugend, Schüler_innen an Berufsschulen und alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden, richtet. Er dient der Auseinandersetzung junger Menschen mit der Thematik Ausgrenzung, Rassismus, Rechtsextremismus und Gleichbehandlung. Es lohnt sich, mitzumachen und Flagge gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus zu zeigen. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2016. Es gibt mehrere Preise zu gewinnen, die bei einer feierlichen Preisverleihung im März 2016 von den Schirmherren persönlich übergeben werden.
Zum Flyer
Zur Webseite

juleica-Aufbaukurs "Jugendarbeit und Recht"

Der VCP in Mitteldeutschland e.V. bietet in der Zeit vom 23. bis 25. Oktober 2015 auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz in Friedensau einen juleica-Aufbaukurs zum Thema "Jugendarbeit und Recht" an. Die Kosten für diesen Aufbaukurs betragen 20 Euro pro Person. Eine Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich. Anmeldeschluss ist der 14. Oktober 2015. Es soll sich den Herausforderungen von Jugendarbeit und Recht gestellt und ein bisschen mehr darüber erfahren werden, welche Rechte und Pflichten Betreuer_innen in der Jugendarbeit obliegen und was daher bei den Angeboten für Kinder und Jugendliche beachtet werden muss.
Weitere Informationen
Zur Webseite

juleica-Refresh und -Fortbildung beim Jugendrotkreuz vom 6. bis 8. November 2015

Der Jugendrotkreuz im DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. führt vom 6. bis zum 8. November 2015 ein juleica-Refresh- und -Fortbildungsseminar in der Jugendherberge in Magdeburg durch. Der Kurs dient zur Verlängerung der juleica und beinhaltet neben pädagogischen Grundkenntnissen aus der Jugendleiter_innenausbildung auch rechtliche Aspekte und Neuerungen sowie neue Impulse für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro, für DRK-Mitglieder 35 Euro. Die Anmeldung ist bis zum 11. Oktober 2015 möglich.
Zum Flyer
Zur Webseite

Sportjugend Sachsen-Anhalt vermittelt vom 13. bis 15. November 2015 Basiswissen zum Kinder- und Jugendsport

Die Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. vermittelt vom 13. bis 15. November 2015 in Schierke Basiswissen zum Kinder- und Jugendsport. Dieser Lehrgang eignet sich sowohl zur Wissensauffrischung als auch zur Wissenserweiterung rund um die sportliche, persönliche und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.
Zur Anmeldung
Weitere Informationen

Sportjugend Sachsen-Anhalt lädt vom 6. bis 8. November 2015 zum Tanzen ein

Die Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. lädt vom 6. bis 8. November 2015 zum Treffen Tanzbegeisterter beim Dance all Styles in Wolmirstedt ein, um sich gemeinsam zur Musik zu bewegen! Neben verschiedenen Tanzstilen werden in verschiedenen Workshops Choreographien vermittelt und gemeinsam erlernt.
Zur Anmeldung
Weitere Informationen

Digital Superpowers - Computerspiele und digitale Medien in der (internationalen) Jugendbildung

Die Junge Akademie Wittenberg der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. führt vom 15. bis 22. November 2015 in der Villa Jühling in Halle (Saale) eine Veranstaltung zum Thema "Digital Superpowers - Computerspiele und digitale Medien in der (internationalen) Jugendbildung" durch. Jugendbildung kann nur dort stattfinden, wo Jugendliche sind. Der größte Teil von ihnen verbringt viel Zeit in Internet-Communities, mit Videospielen und anderen digitalen Medien. Jugendmitarbeiter_innen und Medienpädagogen_innen aus Estland, Litauen, Italien, Portugal und Deutschland entwickeln anhand von Praxisbeispielen eigene pädagogische Konzepte, mit denen sie Computerspiele und andere digitale Medien in ihre Arbeit einbeziehen können.
Zur Anmeldung
Zur Webseite

"Systemsprenger verhindern." - Fachtagung am 3. und 4. Dezember 2015

Die Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe veranstaltet am 3. und 4. Dezember 2015 in Berlin eine Fachtagung zum Thema "Systemsprenger verhindern. - Wie werden die Schwierigen zu den Schwierigsten?". Die Tagung beschäftigt sich dabei unter anderem mit folgenden Themen: Wann ist ein Kind nach heutiger Diskussion "schwierig" und ein Systemsprenger?; Intensivpädagogische Maßnahmen als 8. oder 10. Hilfe? Vorher sehen, was schief läuft! und Frühe Möglichkeiten von Prävention und Intervention, bevor Kinder zu Systemsprengern werden bzw. auf dem Weg dahin sind.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung

Deutsch-französisches Volunteer-Programm im Rahmen der UEFA EURO 2016 in Frankreich

Ein zentrales Projekt des Deutsch-Französischen Jugendwerks anlässlich der UEFA EURO 2016 vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 wird die Neuauflage des deutsch-französischen Volunteer-Programms sein. Im Rahmen der vergangenen Fußball-Weltmeisterschaften, die in den Jahren 2006 und 2011 in Deutschland stattfanden, wurden bereits zwei sehr erfolgreiche deutsch-französische Volunteer-Programme durchgeführt. Die vom DFJW unterstützten Jugendlichen kamen in bevorzugten Volunteer-Positionen, wie beispielsweise VIP-Betreuung, Medien und Kommunikation zum Einsatz. Das Programm soll, nach zweimaliger Durchführung in Deutschland, nun auch in Frankreich zum Tragen kommen. Bewerbungen hierfür sind bis zum 31. Oktober 2015 möglich.
Weitere Informationen
Zu den Bewerbungsbedingungen
Zum Bewerbungsformular

Neuer Webauftritt der Vielfalt-Mediathek

Die Vielfalt-Mediathek des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit (IDA) e.V., in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk – Migration und Gleichberechtigung, hat ihren Webauftritt komplett überarbeitet, an die modernen Standards des Web 2.0 angepasst und viele neue Funktionen eingeführt. Das Stöbern in der Mediathek unter www.vielfalt-mediathek.de lohnt sich.
Weitere Informationen
Zur Mediathek

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt sucht eine_n Mitarbeiter_in für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

Der Evangelische Kirchenkreis Halberstadt sucht zum 15. November 2015 eine_n Mitarbeiter_in für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Die Vollzeitstelle ist unbefristet. Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen Arbeitsvertragsordnung. Der Dienst umfasst die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien im ländlichen Raum. Dazu gehören u.a. die Begleitung von Kindergruppen und Jungen Gemeinden in mehreren Orten der Region, das Gestalten von Familien- und Jugendgottesdiensten, die Entwicklung neuer Angebote und Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien. Bewerbungsende ist der 30. Oktober 2015.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Kirchenkreis Eisleben–Sömmerda sucht eine_n Gemeindepädagogische_n Mitarbeiter_in für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

Der Kirchenkreis Eisleben–Sömmerda sucht zum 1. Januar 2016 eine_n Gemeindepädagogische_n Mitarbeiter_in für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Die unbefristete Vollzeitstelle wird nach der kirchlichen Arbeitsvetragsordnung vergütet. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2015. Arbeitsort ist der Ort Sömmerda im Kirchenkreis Eisleben.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Bund Deutscher Pfadfinder_innen sucht Referent_in für politische Bildung, Kommunikation & Vernetzung

Der Bund Deutscher Pfadfinder_innen (BDP) Bundesverband mit Sitz in Frankfurt am Main sucht zum 1. November 2015 eine_n Referent_in für politische Bildung, Kommunikation und Vernetzung. Die Einstellung erfolgt unbefristet mit einer Probezeit von 4 Monaten. Der Stellenumfang beträgt 19,5 Stunden pro Woche. Die Bewerbungsgespräche finden vorraussichtlich vom 19. bis 23. Oktober 2015 in Frankfurt am Main statt. Bewerbungsende ist der 15. Oktober 2015.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.