Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 18/2015

Alle Kinder sind willkommen! - Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. setzt sich aktiv für eine offene Willkommenskultur ein.

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2015 appelliert der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. an Politik und Gesellschaft, sich deutlich für die Rechte und Bedürfnisse aller jungen Menschen einzusetzen. „Als Zusammenschluss der Jugendverbände im Land fühlen wir uns mit allen jungen Menschen – unabhängig von ihrem Pass, unabhängig von ihrem Aufenthaltstitel – und ausdrücklich auch mit jungen Menschen ohne langfristig gesicherte Aufenthaltsperspektive verbunden und auch für sie verantwortlich“, so Philipp Schweizer, Geschäftsführerin des KJR LSA. „Jugendverbände sind offen und heißen jeden und jede herzlich willkommen.“
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Landesjugendkonvent: Vorurteilsfreie Aufnahme vom Geflüchteten gefordert

Der Landesjugendkonvent der EKM fordert u.a. eine legale Einreise- bzw. Einwanderungsmöglichkeit nach Deutschland, um Asyl zu beantragen, und damit auch eine grundlegende Anpassung des Asylrechts, eine menschenwürdige Unterbringung in Deutschland sowie schnellere Anerkennungsverfahren beruflicher Qualifikationen und bessere Möglichkeiten, in die Arbeitswelt einzusteigen, um sich den Lebensunterhalt selbst verdienen zu können, statt abhängig sein zu müssen.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Jugendprojekte mit Heinz-Westphal-Preis ausgezeichnet

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) haben zum 9. Mal den Heinz-Westphal-Preis verliehen. Ausgezeichnet wurden sechs Projekte junger Menschen. Damit wird das herausragende Engagement von Jugendverbänden, Jugendorganisationen und -gruppen gewürdigt. Preisträger_innen sind die Gehörlosenjugend Deutschlands, Queerblick, Café Babel, die Europaschule Troisdorf, die Evangelische Jugend Frömern sowie die Naturfreundejugend Deutschland.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

ALLE Kinder und Jugendlichen wollen dazugehören - Werkstatt in Magdeburg

Die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Sachsen-Anhalt bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sowie das Kultusministerium laden am Donnerstag, den 29. Oktober 2015, zu einer Werkstatt ein. Die Veranstaltung findet im Familienhaus Magdeburg statt und befasst sich mit der Frage: "Wie können Ganztagsschulen gemeinsam mit Jugendverbänden die Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen, insbesondere derer mit Fluchthintergrund, gestalten?" Jugendverbände bieten Einblicke in ihre Arbeitsansätze, Projekte und regionalen Angebote auf einem Mitmach-Markt. In kleinen Werkstätten stellen sie ihre Erfahrungen und konkrete Arbeitsformen methodisch vor.
Zum Flyer
Zur Anmeldung

Fokus Jugend 2015: Jugendverbände am 5. Oktober 2015 - Anmeldefrist verlängert!

Die Anmeldefrist für die landesweite Fachtagung Fokus Jugend 2015: Jugendverbände am 5. Oktober 2015 von 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt wurde bis zum 25. September 2015 verlängert! Der „Fokus Jugend 2015: Jugendverbände“ richtet sich gezielt an Aktive in der Kinder- und Jugendarbeit/ Jugendverbandsarbeit sowie alle Interessierten.
Zum Flyer
Weitere Informationen
Zur Webseite

Rechtsextreme Lebenswelten Vol. 1: Fachtagung der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen

Die Evangelische Landjugendakademie veranstaltet am 2. und 3. November 2015 in Altenkirchen eine Fachtagung zum Thema "Rechtsextreme Lebenswelten". In den letzten Jahren hat sich das Gesicht des Rechtsextremismus in Deutschland stark verändert. Nicht Glatze und Bomberjacke kennzeichnen den klassischen Neonazi von heute. Ein neuer, moderner und dem Mainstream angepasster Rechtsextremismus hat sich seit den 1990er Jahren entwickelt. Die Fachtagung vermittelt hierzu Informationen und Hintergrundwissen über rechtsextreme Codes, Symbole, Outfits und Musik, um dadurch die dahinter stehenden Orientierungen sicherer wahrnehmen und angemessener reagieren zu können.
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Fachtag: Rechtskreisübergreifende Ansätze in der Jugendsozialarbeit - Praxisbeispiele und Erfahrungen

Der DPWV bietet am 9. November 2015 zum Thema der Rechtskreisübergreifenden Arbeitsansätze eine Fachtagung in Magdeburg an. Rechtskreisübergreifende Arbeitsansätze sind an der Schnittstelle zwischen Arbeitsverwaltung und Jugendsozialarbeit in Landkreisen und kreisfreien Städten zunehmend anzutreffen. Einerseits hat man erkannt, dass die Förderung und Begleitung von jungen Menschen und Heranwachsenden in den bestehenden Rechtssystemen SGB II, SGB III und SGB VIII einer gemeinsamen Steuerung bedarf.
Zum Flyer
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015: Jetzt bewerben!

Zum 15. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinner_innen winken Geldpreise im Wert von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Einsendeschluss ist der 27. September 2015.
Zum Flyer
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Förderfonds „Jung trifft Jung – come together“ startet

Die Evangelische Jugend Mitteldeutschland und das Kinder- und Jugendpfarramt der EKM laden Kinder- und Jugendgruppen, Junge Gemeinden, Offene Jugendeinrichtungen, u.a. aus der Evangelischen Jugend der EKM, dazu ein, Begegnungs- und Kennlernmöglichkeiten zwischen einheimischen und geflüchteten Kindern und Jugendlichen zu organisieren. Unterstützt werden einmalige, kurze und längere Aktivitäten zwischen 8 und 800 Euro.
Zum Flyer
Zum Antragsformular
Zur Webseite

Neuauflage Handbuch juleica

Das vom Bildungskonvent des Evangelischen Kinder- und Jugendbildungswerk in Sachsen-Anhalt e.V. (EKJB) weiterentwickelte Handbuch juleica bietet in seiner 3. Auflage (2015) Handwerkszeug zur Ausbildung von Jugendleiter_innen und enthält damit viele in der Praxis erprobte Bausteine. Die überarbeitete 3. Auflage enthält wie gewohnt Arbeitsblätter und Materialien, auch in elektronischer Form auf CD. Die Struktur des Handbuches gliedert sich in 8 Kapitel, die einzelne Übungen, Bausteine und Methoden enthalten: Die Kapitel gehen vom Selbstverständnis als Gruppenleiter_in über Spielpädagogik & Freizeitpädagogik bis hin zu Recht & Versicherung. Das Handbuch kann bei der EKJB bestellt werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

19. - 23.10.2015 juleica Grundausbildung bei den Falken

SJD - Die Falken Landesverband Sachsen-Anhalt führt in den Oktoberferien wieder eine juleica-Ausbildung durch. Die Ausbildung der juleica richtet sich in erster Linie an junge Menschen, die in der Kinder- und Jugendarbeit/Jugendverbandsarbeit tätig sind bzw. die es werden wollen. Ebenso ist die juleica eine interessante Qualifikation für alle, die im weiteren Sinne Bildungsarbeit mit jungen Menschen betreiben wollen. Die Grundausbildung findet auf Gut Glüsig bei Haldensleben statt, der Teilnahmebeitrag liegt bei 49 Euro.
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Landeszentralstelle juleica sucht eine_n Mitarbeiter_in im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sucht für seine Landeszentralstelle juleica ab sofort eine_n Mitarbeiter_in im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses. Bewerbungsschluss ist der 5. Oktober 2015. Kern des Aufgabenprofils sind administrative als auch organisatorische Tätigkeiten in enger Abstimmung mit den zuständigen Referent_innen im Rahmen der juleica, wie Antragsbearbeitung und -abwicklung sowie Pflege der Datenbank inkl. Erstellung und Auswertung der Statistik.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Der StadtJugendRing Magdeburg e.V. sucht für das Projekt „JugendInformationsZentrum (JIZ) Magdeburg“ zum 01.01.2016 eine_n Projektleiter_in

Der StadtJugendRing Magdeburg e.V. sucht für das Projekt "JugendInformationsZentrum (JIZ) Magdeburg" zum 01.01.2016 eine_n Projektleiter_in. Das JugendInformationsZentrum ist eine stadtweit wirkende Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe und fungiert als Erstanlaufstelle für junge Menschen, Multiplikator_innen und Fachkräfte bei Anfragen, stellt lebensweltrelevante Informationen zur Verfügung, initiiert Informationsveranstaltungen und arbeitet in übergreifenden Netzwerken mit. Die Arbeitszeit entspricht 30 Wochenstunden mit einer Vergütung nach TvÖD - SuE. Der Arbeitsvertrag ist befristet, der Dienstort ist Magdeburg. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2015.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

EKM sucht Gemeindepädagog_in für Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen

Die Evangelische Jugend der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland sucht zum 15. November 2015 eine_n Gemeindepädagog_in für den Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen. Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden). Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 9a. Die Stelle ist vorerst bis März 2017 als Krankenvertretung befristet, wird aber sehr wahrscheinlich in ein festes Arbeitsverhältnis überführt werden können. Ausschreibungsende ist der 30. Oktober 2015.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Der djo-Bundesverband e.V. sucht (Sozial-)Pädagog_in/Psycholog_in/ Erzieher_in

Der djo-Bundesverband e.V. sucht ab sofort 6 (Sozial-)Pädagog_innen, Psycholog_innen oder Erzieher_innen in Teil- oder Vollzeit für die Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in der djo-Jugendbildungsstätte Bahratal in Bad Gottleuba-Berggießhübel. Die Stellen sind vorerst bis zum 31. März 2016 befristet, eine Verlängerung wird jedoch angestrebt. Bewerbungsfristen sind der 21. und 25. September 2015.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Die AGJ sucht zum 1. Dezember 2015 eine_n wissenschaftliche_n Referent_in

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, Forum und Zusammenschluss von Akteur_innen und Strukturen der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe auf der Bundesebene - sucht ab 1. Dezember 2015 befristet bis zum 31. März 2016 eine_n wissenschaftliche_n Referent_in in Vollzeit (39 Stunden-Woche). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD Bund (Ost). Bewerbungsschluss ist der 9. Oktober 2015.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.