Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 15/2015

Jungen Menschen eine Stimme geben: wahlort³ - Wahlprojekt für junge Menschen zur Landtagswahl 2016 gestartet

Im März 2016 wird in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt. Aus diesem Grund hat der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ein neues Projekt gestartet. Unter dem Titel wahlort³ werden vor der Wahl insbesondere jungen Menschen Angebote rund um das Thema Wahlen zur Verfügung stehen. U18-Wahltag ist der 4. März 2016 - der Freitag neun Tage vor dem amtlichen Wahltermin. Die U18-Wahl verläuft genau wie die offizielle Wahl. Noch am Abend werden die Ergebnisse der Kinder- und Jugendwahl bekanntgegeben und auf den Wahlpartys ausgewertet.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Musst du mal was verändern?! Dann starte dein Mikroprojekt! Jugend Macht Zukunft fördert Mikroprojekte junger Menschen

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt die Ideen junger Menschen mit einem Zuschuss von bis zu 200 Euro. Die Mikroprojekte sollen Beteiligung unterstützen und sichtbar machen. Kinder und Jugendliche aus Sachsen-Anhalt sind aufgerufen, ihre Ideen in Mikroprojekten umzusetzen.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Wenn einem die Spucke wegbleibt... - Mut und couragiertes Handeln in Alltagssituationen üben

Der Friedenskreis Halle e.V. lädt am 5. September 2015 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu dem Workshop "Wenn einem die Spucke wegbleibt... - Mut und couragiertes Handeln in Alltagssituationen üben" in Halle/Saale ein. Wer kennt sie nicht? Alltägliche Situationen, in denen Andere oder man selbst diskriminiert und/oder abschätzig behandelt werden. Das macht wütend, sprach- oder hilflos. Im Workshop sollen die Teilnehmenden üben, aus der Rolle der Ohnmächtigen und Sprachlosen herauszutreten. Am Ende des Tages nimmt jede_r mindestens 7 Ideen für die nächsten Vorfälle mit. Garantiert! Anmeldungen können bis zum 14. August 2015 eingesendet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

#jungeThemen BarCamp im September

Zum Abschluss der Sommerferien lädt der Deutsche Bundesjugendring dazu ein, eines der drei BarCamps in Hannover vom 11. bis 12. September, in Westernohe vom 12. bis 13. September oder in Potsdam vom 19. bis 20. September 2015 zu besuchen. Im BarCamp kann man sich mit jungen Menschen austauschen, Ideen entwickeln und Forderungen formulieren oder sogar schon vorab das BarCamp mitgestalten. Bisher gibt es auf den verschiedenen BarCamps einen Foto-Workshop zum Image der Jugend, eine Diskussionsrunde zum Digitalen Leben, einen Workshop zu (Jugend-)Angeboten in der Region und die Möglichkeit, Forderungen für eine internationale Konferenz (der OECD) in Helsinki zu sammeln.
Weitere Informationen
junge Themen nach Helsinki
Zur Webseite

Fahrradtour der UN-Jugenddelegierten

Die UN-Jugenddelegierten Carina Lange und Alexander Kauschanski starten am 12. August 2015 ihre Fahrradtour durch Deutschland. Zwei Wochen lang, vom 12. bis zum 26. August 2015, radeln sie durch verschiedene Stationen und freuen sich auf Anfragen. Sie bereiten Workshops, Diskussionen oder Vorträge vor, bei denen Themen wie Bildung, Chancengerechtigkeit oder soziale Benachteiligung im Mittelpunkt stehen. Ziel ist es, Forderungen von jungen Menschen in Deutschland zu sammeln, um diese in New York zur Generalversammlung der Vereinten Nationen im Oktober zu präsentieren.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Children - Förderprogramm für soziale Projekte

„Du hast es in der Hand“ – lautet das Motto der JUGEND HILFT! Kampagne des Children for a better World e.V., die junge Menschen in ihrem sozialen Engagement stärken soll und ihnen aufzeigt, dass sie selbst einen Teil dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Auch in diesem Jahr fördert die Organisation das Engagement von Kindern und Jugendlichen durch finanzielle und inhaltliche Unterstützung. Kinder und Jugendliche von sechs bis 21 Jahren können jährlich bis zu 2.500 Euro Fördergelder für ihr soziales Projekt beantragen. Der Einsendebeginn startet im Oktober 2015 und Einsendeschluss ist der 15. März 2016.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben

„Jugendgruppe erleben“ wurde als Initiative des Deutschen Bundesjugendrings im Rahmen von "Kultur macht stark" evaluiert und soll in 2016/17 weiterlaufen wie gehabt. Eine Bewilligung für die Förderung in 2016/17 wurde dem DBJR erteilt. Die Bündnisse, die bereits eine Förderung für diesen Zeitraum in Aussicht gestellt bekommen hatten, sind informiert und stellen in Kürze den förmlichen Antrag auf Anschlusszuwendung. Zudem können sich neue Antragsteller_innen um eine Förderung bewerben. Der nächste Stichtag ist der 31. August 2015.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Projektförderung BAMF

Für die Förderperiode ab 2016 plant das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wieder die Förderung von Projekten zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund mit dauerhafter Bleibeperspektive. Wie auch in den letzten Jahren werden aus Mitteln des BMI altersunabhängige Projekte gefördert und aus Mitteln des BMFSFJ Jugendprojekte (Zielgruppe 12 bis 27 Jahre). Die Projekte werden bis zu drei Jahre mit maximal 50.000 Euro jährlich gefördert. Thematische Schwerpunkte sind diesmal „Förderung der Anerkennungskultur und der Toleranz und durch Stärkung des interreligiösen Dialogs“ und „Junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund verbessern die Willkommenskultur für junge Neuzuwanderer“. Antragsschluss ist der 30. Oktober 2015.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Stipendium der Böckler-Aktion-Bildung

Mit der Böckler-Aktion-Bildung vergibt die Hans-Böckler-Stiftung Stipendien an junge Menschen, die sich ein Studium anders nicht leisten könnten. Wichtig ist dabei, dass die Bewerber_innen nicht nur gute schulische Leistungen erbracht haben, sondern sich während ihrer Schulzeit bereits ehrenamtlich engagieren und dies auch im Studium weiter tun möchten. Die nächste Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2015.
Flyer
Bewerbungsformular
Zur Webseite

Landesjugendring Rheinland-Pfalz e.V. sucht Projektreferent_in

Der Landesjugendring Rheinland-Pfalz e.V. sucht ab sofort – befristet voraussichtlich bis Januar 2017 - eine_n Projektreferent_in für die Mitarbeit im Projekt „Gute Jugendpolitik“ im Rahmen einer Schwangerschafts- /Elternzeitvertretung. Der Arbeitsort ist Mainz. Die Bewerbung von Studierenden in der Abschlussphase ist ausdrücklich erwünscht.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Projektmitarbeiter_in beim Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. gesucht

Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. sucht ab dem 1. September 2015 eine Teamverstärkung für das Projekt „Netzwerkstelle zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz in Sachsen-Anhalt“ bis vorerst zum 31. Dezember 2017 (vorbehaltlich der Bewilligung der Fördergelder). Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. ist ein gemeinnütziger Dachverband von 33 überregional aktiven Frauenorganisationen in Sachsen-Anhalt. Diese engagieren sich für Frauen in allen Lebenslagen und sind überparteilich und überkonfessionell tätig. Bewerbungen können bis zum 21. August 2015 eingesendet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Brüne, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.