Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 01/2015

Fachtag: Die neue Jugendarbeitsstatistik - Statistik der öffentlich geförderten Angebote der Kinder- und Jugendarbeit

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. und der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen-Anhalt laden herzlich am 26. Januar 2015 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung: "Die neue Jugendarbeitsstatistik - Statistik der öffentlich geförderten Angebote der Kinder- und Jugendarbeit" ein. Diese findet im Familienhaus Magdeburg (Hohepfortestr. 14, 39106 Magdeburg) statt. Gemeinsam mit der AKJStat – Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik, dem Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt und den Teilnehmenden werden die Intention, Anforderungen, Verfahren und vor allem die Fragen zu der neuen Statistik diskutiert und Antworten gegeben. Die Teilnahmekosten betragen 10 Euro. Anmeldeschluss ist der 20. Januar 2015.
Weitere Informationen
Zur Webseite

juleica-Ausbildung beim Jugendrotkreuz Sachsen-Anhalt

Das Jugendrotkreuz bietet vom 10. bis zum 12. April 2015 und vom 30. April bis zum 3. Mai 2015 eine juleica-Ausbildung in Halle an. Die Ausbildung beinhaltet pädagogisches Grundwissen, rechtliche Grundlagen, Methoden der Jugendarbeit, Konfliktmanagement sowie Spiele, Spaß und Spannung. Die juleica ist ein bundesweit einheitlicher und amtlich anerkannter Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter_innen in der Kinder- und Jugendarbeit. Voraussetzung ist der Nachweis der Erste-Hilfe-Grundausbildung. Die Kosten betragen 95 Euro (inkl. Übernachtung, Verpflegung und Seminarunterlagen). Anmeldeschluss ist der 27. März 2015.
Weitere Informationen
Zur Webseite

juleica-Ausbildung bei SJD-Die Falken Sachsen-Anhalt

SJD-Die Falken bietet vom 2. bis zum 6. März 2015 eine juleica-Grundausbildung in Magdeburg an. Der Landesverband der Falken ist ein anerkannter Ausbildungsträger für die Jugendleiter_innencard in Sachsen-Anhalt und wird von der Landeszentralstelle juleica begleitet. Die Ausbildung der juleica richtet sich in erster Linie an junge Menschen, die in der Kinder- und Jugendarbeit/ Jugendverbandsarbeit tätig sind bzw. die es werden wollen. Ebenso ist die juleica eine interessante Qualifikation für alle, die im weiteren Sinne Bildungsarbeit mit jungen Menschen betreiben wollen. Die Teilnahmekosten betragen 49 Euro (inkl. Vollverpflegung, Übernachtungen und Programm). Die Unterbringung erfolgt in einer Jugendherberge.
Online-Voranmeldung
Anmeldeformular

Einladung zur Nachhaltigkeitskonferenz

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalt lädt am 28. Januar 2015 zur Nachhaltigkeitskonferenz in Magdeburg ein. Neben der Vorstellung und Diskussion von möglichen Schwerpunkten zukünftiger Nachhaltigkeitspolitik des Landes sollen auch Aktivitäten und Ideen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen für die Sicherung einer zukunftsfähigen nachhaltigen Entwicklung präsentiert werden. Auch der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird mit einem Beitrag zur Thematik der Beteiligung junger Menschen teilnehmen. Die Veranstaltung möchte Anregungen geben sowie Erkenntnisgewinn, Erfahrungsaustausch und Kooperationen befördern. Anmeldeschluss ist der 19. Januar 2015.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Einladung zur Transformationsakademie

Die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUNDjugend) und die Naturfreundejugend Deutschlands laden zur bundesweiten Transformationsakademie in Hannover ein. Vom 6. bis zum 8. Februar 2015 werden über 80 junge Menschen aus ganz Deutschland der Frage nachgehen, was genau Transformation bedeutet und welche politischen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen hier eine Rolle spielen. Die Akademie findet im Rahmen des Jugendprojektes beweg!gründe statt, in dem sich in den vergangenen zwei Jahren bereits über 120 junge Menschen mit transformationsrelevanten Themen auseinandergesetzt haben. Die Teilnahmekosten betragen 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2015.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Deutsch-japanisches Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche

Das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin bietet ein Deutsch-japanisches Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche 2015 im Alter zwischen 18 und 26 Jahren mit dem Thema: „Gesellschaftliche Partizipation junger Menschen“ vom 25. August (Ankunft in Tokio am 26. August) bis 8. September 2015 an. Es wird die Möglichkeit geboten, die Situation der Jugendarbeit und Bildung sowie das Alltagsleben in Japan über Besuche von Jugendeinrichtungen, Fachvorträge, Diskussionsrunden mit jungen Ehrenamtlichen sowie einem Gastfamilienwochenende kennen zu lernen. Ausgewählte Besichtigungen historischer und kultureller Einrichtungen geben einen Einblick in die spannende japanische Kultur. Die Eigenbeteiligung (inklusive Flug) beträgt 600 Euro. Für Gastgeschenke sollten bis zu 100 Euro eingeplant werden. Bewerbungsschluss ist der 26. Mai 2015.
Weitere Informationen
Anmeldeformular
Zur Webseite

ITB-Berlin-Presseworkshop für Nachwuchsjournalist_innen und Jungtouristiker_innen

Die Thomas-Morus-Akademie Bensberg bietet Nachwuchsjournalist_innen die Möglichkeit, sich ab sofort für den „young press“ - Presseworkshop auf der ITB Berlin zu bewerben. Der einwöchige Workshop bietet vom 3. bis 8. März 2015 jungen Touristiker_innen sowie Journalist_innen und solchen, die es werden wollen, die Gelegenheit, in der Redaktion „young press“ live vor Ort dabei zu sein und von zahlreichen Themen rund um die Reisemesse zu berichten. Unter Anleitung von professionellen Reisejournalist_innen recherchieren bis zu 15 ausgewählte Nachwuchsreporter_innen täglich neue Themen und erstellen Artikel oder Kurzfilme nach den professionellen Regeln des journalistischen Handwerks. Bewerben können sich Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet im Alter von 18 bis 25 Jahren bis zum 6. Februar 2015.
Weitere Informationen
Programmflyer
Zur Webseite

Neue Faltkarte: Styles und Codes des Rechtsextremismus

Das Netzwerk für Demokratie und Toleranz der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt hat die fünfte Auflage der „Styles und Codes des Rechtsextremismus“ herausgebracht. Diese ist nun in der Literaturausgabe erhältlich. Die Liste der Symbole reicht von germanisch-heidnischen Zeichen über Symbole des Nationalsozialismus, aktuelle jugendkulturelle Codes und Logos verbotener Organisationen bis hin zu Modelabels, die in der rechtsextremen Szene beliebt sind. Die Faltkarten kann man kostenlos unter der Adresse: politische.bildung@lpb.mk.sachsen-anhalt.de bestellen.
Zur Webseite

Praktikum bei der djo-Deutsche Jugend in Europa

Die Geschäftsstelle der djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. in Halle bietet ab dem 1. Februar 2015 für die Dauer von 10 Wochen (nach Absprache projektgebunden auch länger) ein Praktikum vorrangig für Student_innen der Pädagogik, Sozialen Arbeit, Osteuropa-Studien oder allgemein der Sozialwissenschaften. Der Praktikumsplatz ist im Bereich der interkulturellen und außerschulischen Jugendbildung angesiedelt. Das Praktikum ist auf 10-15 Wochenstunden (mehr Stunden sind möglich) ausgelegt. Die Zeiteinteilung kann flexibel gestaltet werden. Das Praktikum soll im Rahmen der Ausbildung absolviert werden und wird nicht vergütet. Bewerbungen können bis zum 15. Januar 2015 per Email eingesendet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

MädchenZukunftsWerkstatt in Teltow sucht Erzieherin

Die MädchenZukunftsWerkstatt (MZW) in Teltow ist eine geschlechtsspezifische Einrichtung für Mädchen und junge Frauen mit dem Schwerpunkt Lebensplanung und Berufsorientierung. Die Angebote, Projekte und Maßnahmen der MZW zielen auf die Förderung von Chancen- und Geschlechtergerechtigkeit und leisten einen Beitrag zum Abbau von Benachteiligungen. In der MZW wird ab dem 1. Februar 2015 eine Erzieherin mit staatlicher Anerkennung gesucht. Die Stelle ist bis zum 15. August 2015 befristet (Elternzeitvertretung/Option der Entfristung/Vollzeit ab 15. August 2015). Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 15. Januar 2015 zu senden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

BUNDjugend Brandenburg sucht Jugendbildungsreferent_in

Der BUNDjugend Brandenburg sucht zum 1. März 2015 eine_n Jugendbildungsreferent_in. Erfahrungen in der Arbeit mit ehrenamtlichen Organisationen und im Freiwilligenmanagement, in Projektarbeit insbesondere bei der Beantragung und Abrechnung sowie Erfahrungen bzw. eine Ausbildung in der Umweltbildung sind hilfreich. Die Stelle umfasst 20 Wochenstunden und ist auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit auf Verlängerung. Bewerbungen können per Email bis zum 31. Januar 2015 gesendet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

KJV e.V. Brandenburg sucht Sozialarbeiter_in für Jugend(sozial)arbeit

Der KJV e.V. Brandenburg sucht zum 1. Februar 2015 eine_n Sozialarbeiter_in/Sozialpädagog_in für Jugend(sozial)arbeit in den Kommunen Zeuthen, Eichwalde, Wildau und Schulzendorf (ZEWS) mit einem Beschäftigungsumfang von 40h/Woche. Die Stelle ist an Zuwendungen öffentlicher Gelder gebunden und vorerst bis 31. Dezember 2016 befristet. Arbeitsorte sind dabei die Jugendhäuser, die Schulen und öffentliche Plätze in den vier Kommunen. Bewerbungen können bis zum 23. Januar 2015 eingesendet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

KJV e.V. Brandenburg sucht Sozialarbeiter_in für die Durchführung eines Projekts

Der KJV e.V. Brandenburg sucht zum 1. Februar 2015 eine_n Sozialpädagog_in/ Sozialarbeiter_in für die Durchführung des Projekts „(Be-)Denkzeit – Unterstützung & Begleitung junger Menschen im Strafverfahren“ im Landkreis Dahme-Spreewald mit einem Beschäftigungsumfang von 40h/Woche. Die Stelle ist an Zuwendungen öffentlicher Gelder gebunden und vorerst bis 31. Dezember 2016 befristet. Bewerbungen können bis zum 23. Januar 2015 eingesendet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Brüne, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.