Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 16/2014

Fokus Jugend 2014: Jugendhilfeausschüsse am 6. Oktober 2014 im Landtag/Magdeburg

Der Fokus Jugend 2014 rückt in diesem Jahr die Arbeit der Jugendhilfeausschüsse in den Mittelpunkt. Im Rahmen der landesweiten Fachtagung erhalten an Jugendpolitik und Jugendbeteiligung Interessierte die Möglichkeit, sich über das Gremium Jugendhilfeausschuss zu informieren und auszutauschen. „In Jugendhilfeausschüssen werden für Kinder und Jugendliche wichtige Entscheidungen getroffen. So wird in den Jugendhilfeausschüssen der Landkreise und Städte zum Beispiel geplant, welche Jugendclubs gefördert werden oder wo Streetworker zum Einsatz kommen“, erläutert Vera Lohel (Vorstand Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. KJR LSA) zwei der Aufgaben der Jugendhilfeausschüsse.
Zur Pressemitteilung
Flyer
Anmeldungsformular

Jugendhilfeplanung - das Steuerungsinstrument der Kinder- und Jugendhilfe - Denkfabrik 2014: Fitmachen für’s Mitmachen

Am 23. September 2014 findet von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr die Denkfabrik „Fitmachen für’s Mitmachen“ statt. Ziel der Denkfabrik ist es, gemeinsam über den rechtlichen Rahmen, die Theorie und die ganz konkrete Praxis der Jugendhilfeplanung vor Ort ins Gespräch zu kommen. Die Denkfabrik ist eine Kooperationsveranstaltung des Kreis- Kinder- und Jugendring Wittenberg e.V. und des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. Vertreter_innen aus Jugendarbeit, Jugendhilfe, Politik und Interessierte sind herzlich eingeladen.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

"bis hier und weiter" - Ausstellung zu Nachhaltigkeit von Jugendarbeit im Landtag

Am Mittwoch, den 3. September 2014, wurde im Landtag von Sachsen-Anhalt die Ausstellung "bis hier und weiter", ein gemeinsames Projekt des Kunstvereins „derArt“, der Evangelischen Jugend Mitteldeutschland und des evangelischen Jugendzentrums St. Johannes Magdeburg, von Bischöfin Junkermann und Landtagspräsident Gürth eröffnet. In der Ausstellung treffen die Besucher_innen auf Jugendliche und junge Erwachsene in Form von Fotografien und Interviews, die mehrere Jahre evangelische Kinder- und Jugendarbeit in einer Freizeiteinrichtung in Magdeburg-Ottersleben erlebt haben. Die Ausstellung ist nun bis zum 26. September 2014 jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Parlamentsgebäude am Domplatz in Magdeburg zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fachcamp jugendarbeit online: Gamification der Kommunikation

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) veranstaltet am 16. Oktober 2014 in der Zeit von 09:15 Uhr bis 16:30 Uhr ein Fachcamp mit dem Titel: Gamification der Kommunikation in Berlin. Der DBJR orientiert sich an der Form des BarCamp, einer offenen Tagung, deren Ablauf und Inhalte weitgehend von den Teilnehmenden im Tagungsverlauf selber entwickelt und mitgestaltet werden. Im Laufe des Camps können alle Teilnehmenden eigene Ideen, Projekte und Fragen einbringen, mit anderen diskutieren, weiterentwickeln – auch über das Camp hinaus.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Zäsur? Politische Bildung nach dem „NSU“ - Neue Herausforderungen für die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland

Die Bundeszentrale für politische Bildung sowie die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt veranstalten vom 3. bis 4. November 2014 im Herrenkrug Parkhotel, Herrenkrug 3 in 39114 Magdeburg, eine Fachtagung mit dem Titel: Zäsur? Politische Bildung nach dem „NSU“ - Neue Herausforderungen für die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland. Die Anmeldung ist bis zum 17. Oktober 2014 möglich.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fachtagung "Noch Raum für offene Jugendarbeit? Zwischen virtuellen Lebensräumen, Schulstress und Real-Life"

Am 27. und 28. November 2014 veranstaltet die Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe in der Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH in den Räumen des Deutschen Instituts für Urbanistik in Berlin die Fachtagung "Noch Raum für offene Jugendarbeit? Zwischen virtuellen Lebensräumen, Schulstress und Real-Life". Die Anmeldungen werden schriftlich bis zum 14. November 2014 erbeten. Die Tagungsgebühr beträgt 140 Euro.
Weitere Informationen
Anmeldeformular
Zur Webseite

Klassenfahrten 2014/2015 - immer ein Erlebnis in den KiEZen Sachsen-Anhalts

Der Landesverband KiEZ Sachsen-Anhalt e.V. präsentiert den neuen Klassenfahrten-Katalog mit neuen, pädagogischen Angeboten für Klassenfahrten im KiEZ Arendsee (Altmark) und im KiEZ Friedrichsee (Dübener Heide). Auch neue Räumlichkeiten stehen in den Einrichtungen zur Verfügung.
Weitere Informationen
Zur Webseite

„Steh-auf-Preis“ für Toleranz und Zivilcourage

Für die nächste Verleihung des "Steh-auf-Preises" im Herbst 2015 sucht die F. C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz Vorschläge und Eigenbewerbungen. Diese können bis zum 31. Dezember 2014 eingereicht werden. Mit dem „Steh-auf-Preis“ möchte die F. C. Flick Stiftung Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen ehren, die sich in besonderer Weise für die Stiftungsziele einsetzen: für Toleranz und Verständigung zwischen den Kulturen, für Menschenfreundlichkeit und Zivilcourage und für ein stärkeres Demokratiebewusstsein.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Aktion Mensch: Die Förderaktion zum Jubiläum „Noch viel mehr vor"

"Noch viel mehr vor" heißt die neue Förderaktion der "Aktion Mensch". Mit bis zu 5.000 Euro unterstützt sie kleine lokale Projekte, die einen konkreten Beitrag zu Inklusion in der Gesellschaft leisten. Ob Kinderkochkurs, ein inklusives Sportangebot oder ein gemeinsames Sommerfest – Projekte, die offen für alle Menschen sind, können viel bewegen. Jede_r kann dazu beitragen, dass die Gesellschaft noch inklusiver, bunter, vielfältiger wird, denn gemeinsam kann man noch viel mehr erreichen.
Zum Antrag
Weitere Informationen
Zur Webseite

Ausschreibung für internationale Schul- und Jugendprojekte im Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ)

Die Stiftung EVZ fördert im Programm EUROPEANS FOR PEACE internationale Projektbegegnungen zwischen Jugendlichen aus Deutschland und den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas sowie Israel. Schul- und Jugendgruppen sind aufgerufen, sich in internationaler Partnerschaft mit einer Schule oder einem außerschulischen Bildungsträger um die Förderung ihres gemeinsamen Projektvorhabens zu bewerben. Thema der Ausschreibung für das Jahr 2015/2016 ist „Diskriminierung: Augen auf! Projekte über Ausgrenzungen damals – und heute“. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2014.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Mitarbeiter_in für die Arbeit mit Jugendlichen in der Stadtkirchengemeinde Wittenberg und im Religionsunterricht - Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg

Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland sucht ab dem 1. November 2014 für den Evangelischen Kirchenkreis Wittenberg eine_n Mitarbeiter_in für die Arbeit mit Jugendlichen in der Stadtkirchengemeinde Wittenberg und im Religionsunterricht. Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden). Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung. Ausschreibungsende ist am 6. Oktober 2014. Die Stelle ist unbefristet.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Kreisjugendreferent_in im Kirchenkreis Merseburg gesucht

Der Evangelische Kirchenkreis sucht ab dem 1. Januar 2015 eine_n neugierige_n Kollegen_in, der_die weiß, dass Jugendarbeit eine lohnende Arbeit ist, die wie alles, was nachhaltig ist, mit kleinen Schritten wächst. Die Stelle ist eine Vollzeitstelle. Vorausgesetzt wird eine Ausbildung als ordinierte_r Gemeindepädagoge_in/Pfarrer_in. Ausschreibungsende ist der 15. November 2014. Die Stelle ist auf sechs Jahre befristet.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

ConAct sucht eine_n Mitarbeiter_in für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch Israelischer Jugendaustausch mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg, Sachsen-Anhalt, sucht zum 1. Oktober 2014 eine_n Mitarbeiter_in für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement. Die Stelle umfasst 75 Prozent der vollen Arbeitskraft. Sie wird vergütet nach TVöD 10 und ist befristet bis zum 31. März 2016. Aussagekräftige Bewerbungen sind bis spätestens 16. September 2014 erwünscht.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Apolda-Buttstädt sucht Kreisjugendwart_in

Der Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Apolda-Buttstädt sucht ab dem 1. Dezember 2014 eine_n Kreisjugendwart_in in Vollzeit. Der Arbeitsschwerpunkt dieser Stelle liegt in der Kirchengemeinde Apolda und der Region. Außerdem beinhaltet sie Jugendarbeit in der Region Buttstädt. Gefordert wird eine abgeschlossene Ausbildung als Gemeindepädagoge_in (FS/FH), eine Diakon_innenausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung. Ausschreibungsende ist der 31. Oktober 2014. Die Stelle ist unbefristet. Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen Arbeitsvertragsordnung.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

LJR Berlin sucht Referent_in als Elternzeitvertretung zum 1. Januar 2015

Der Landesjugendring Berlin sucht als Elternzeitvertretung zum 1. Januar 2015 eine_n Referent_in für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Die Vergütung erfolgt im Rahmen des LJR-Haustarifes (bei Vorliegen der Voraussetzungen Orientierung an TVL 10). Die Stelle ist zunächst bis zum 30. September 2015 befristet, eine Verlängerung im Rahmen einer generellen Projektausweitung wird angestrebt. Bewerbungsschluss ist der 9. Oktober 2014. Bewerbungsgespräche sind für den 5. November 2014 in Berlin geplant.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Die RAA Brandenburg suchen eine_n Regionalreferenten_in in Angermünde

Die Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Brandenburg (RAA Brandenburg) suchen zum 17. November 2014 (oder später) für ihre Niederlassung in Angermünde eine_n Regionalreferenten_in. Die Stelle ist eine Vollzeitstelle. Die Gehaltszahlung erfolgt in Anlehnung an TV-L-Ost, bei Voraussetzung der entsprechenden Qualifikation bis Entgeltgruppe 11. Bewerbungsende ist der 15. Oktober 2014. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 12. November 2014 in Potsdam stattfinden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Landesjugendring Saar e.V. sucht Mitarbeiter_in für Jugendserver-Saar

Der Landesjugendring Saar e.V. sucht zum 1. Januar 2015 eine_n Mitarbeiter_in (30 Wochenstunden) für den Jugendserver-Saar für den Bereich Medienbildungsangebote sowie anspruchsvolle Fortbildungen für Multiplikator_innen in Kooperation mit Jugendverbänden, weiteren Jugendhilfeträgern und Schulen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L E10. Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2015 befristet. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2014.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Brüne, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.