Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 05/2014

Junge Menschen sind es wert! - Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sendet Appell für mehr Wertschätzung der Kinder und Jugendlichen im Land

Die im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) zusammengeschlossenen Jugendverbände und Jugendringe des Landes kamen am vergangenen Samstag, 08.03.2014, zu ihrer 30. Mitgliederversammlung zusammen. Mit den Gästen, wie der Staatssekretärin des Ministeriums für Arbeit und Soziales und den Vertreter_innen der Landtagsfraktionen, tauschten sich die Delegierten zum Stellenwert von jungen Menschen und Jugendpolitik in Sachsen-Anhalt aus.
Pressemitteilung
Zur Webseite

"Jugend Macht Zukunft" - Das jugendpolitische Programm für Sachsen-Anhalt

Jugend Macht Zukunft - unter diesem Motto werden wir, der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V., gemeinsam mit dem Ministerium für Arbeit und Soziales im Zeitraum bis Dezember 2014 Bausteine für das jugendpolitische Programm für das Land Sachsen-Anhalt mit und von den jungen Menschen entwickeln lassen. Den Auftakt bildet die zweitägige Open-Space-Konferenz unter dem Motto Jugend Macht Zukunft, die am 25. und 26. April 2014 in Magdeburg stattfinden wird. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Gesetzesinitiative zur Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre setzt wichtige Impulse für mehr politische Jugendbeteiligung

Der Landtag hat einen „Entwurf eines Kinder- und Jugendteilhabegesetzes Sachsen-Anhalt“ beraten, der unter anderem die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre beinhaltet. Damit steht eine bereits lange bestehende Forderung des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) im Landtag erneut zur Debatte.
Pressemitteilung
Zur Webseite

Mit jungen Menschen - für junge Menschen! Symposium „Jugendpolitische Interessenfairtretung auf Augenhöhe“ am 31. März in Magdeburg

Um zu zeigen, wie jugendpolitische Interessenvertretung funktioniert, veranstaltet der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) am 31. März 2014 in Magdeburg ein Symposium zu dem Thema „Jugendpolitische Interessenfairtretung auf Augenhöhe“. Hier wird das Zusammenwirken von unterschiedlichen Akteur_innen im Feld der Jugendpolitik in den Fokus gerückt. Interessierte haben bis zum 19. März 2014 die Möglichkeit, sich anzumelden.
Pressemitteilung
Zur Webseite

"Bis hier und weiter" - Ausstellungseröffnung

Die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands (EKM) eröffnet am 12. März 2014 um 18 Uhr im Magdeburger Dom die Ausstellung "Bis hier und weiter". Mit der Ausstellung „Bis hier und weiter“ wurde der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen die Arbeit der EKM auf die Entwicklung und das Leben der Kinder und Jugendlichen hat.
Weitere Informationen
Zur Webseite

„Ich sehe was, was du nicht siehst“ - Studierendenakademie zum Lesen von Bildern

Der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. führt vom 24. bis 30. April 2014 in Mogilew (Weißrussland) eine Studierendenbegegenung unter dem Motto „Ich sehe was, was du nicht siehst“ durch. Teilnehmen können alle jungen Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, die offen für einen transkulturellen Austausch sind und Interesse haben, ein anderes Land, eine andere Kultur und eine andere Sprache kennen zu lernen. Anmeldeschluss ist der 20. März 2014.
Weitere Informationen
Zur Webseite

DFJW fördert „100 Projekte für den Frieden in Europa“

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) lanciert 2014, zum Gedenken an 100 Jahre Erster Weltkrieg, eine auf fünf Jahre ausgelegte Projektausschreibung, mit der insgesamt „100 Projekte für den Frieden in Europa“ gefördert werden sollen. Die Ausschreibung richtet sich u.a. an Schüler_innengruppen, Student_innen, Multiplikator_innen, Forscher_innen und Pädagog_innen. Bewerbungsschluss für die Projektförderung ist der 11. April 2014.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Bundeszentrale für politische Bildung: "Meine Stimme. Deine Wahl!"

Die Förderausschreibung "Meine Stimme. Deine Wahl!" von der Bundeszentrale für Politische Bildung gibt Jugendlichen die Möglichkeit, sich in Projekten für die Europapolitik zu engagieren und Einfluss auf die Europawahl zu nehmen. Ziel der Projekte soll sein, andere zum Wählen zu animieren. Jedes Projekt kann innerhalb weniger Tage mit bis zu 500 Euro gefördert werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Wiederauflage der Broschüre „Von Action bis Zivilcourage“

Der Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. hat die Broschüre „Von Action bis Zivilcourage“ (IDA) überarbeitet und in der Vielfalt-Mediathek des IDA e.V. veröffentlicht. Dort befinden sich Hintergrundinformationen, konkrete Projektvorstellungen sowie Übungen und Handlungsanleitungen zu Themenfeldern wie die Migrationsgesellschaft und Respekt für Vielfalt sowie die Prävention von Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus.
Vielfalt-Mediathek
Weitere Informationen
Zur Webseite

Neuer IDA-Reader zum Thema Interkulturelle Öffnung der Jugendverbandsarbeit

Im neuen Reader des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V. (IDA) wird die doppelte Strategie, der die interkulturelle Öffnung der Jugendverbandsarbeit folgt, beleuchtet. Es geht zum einen um die Unterstützung der Interkulturellen Öffnung der etablierten Jugendverbände sowie der Jugendringe. Zum anderen geht es um die Unterstützung des Strukturaufbaus und der Arbeit von Migrant_innenjugendselbstorganisationen (MJSO) bzw. Vereinigungen junger Menschen mit Migrationshintergrund (VJM). Die Publikation kann beim IDA bestellt werden.
Bestellformular
Weitere Informationen
Zur Webseite

Jugendbildungsreferent_in gesucht

Der Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. (djo) sucht eine_n Jugendbildungsreferent_in in geschäftsführender Funktion (Vollzeit/40 Stunden). Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Der Arbeitsort ist Halle/Saale. Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2016 befristet, kann jedoch, weitere Förderzusagen vorausgesetzt, verlängert werden. Bewerbungsschluss ist der 24. März 2014.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

Evangelische Landeskirche Anhalts sucht Jugendmitarbeiter_in

Die Evangelische Landeskirche Anhalts (Kirchenkreis Dessau) sucht zum 1. September 2014 ein_e neue_n Jugendmitarbeiter_in. Die Vergütung erfolgt nach KAVO Ost (E9). Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche wird vorausgesetzt. Bewerbungsschluss ist der 14. Mai 2014.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e.V. sucht Bildungsreferent_in

Die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e.V. sucht zum 1. Mai 2014 eine_n Bildungsreferent_in. Die Anstellung erfolgt in Anlehnung an TVL – Ost 11, (Vollzeit, 40 Stunden). Voraussetzung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Erfahrungen in der außerschulischen und internationalen Jugendbildung und sichere Benutzung der englischen Sprache in Wort und Schrift. Bewerbungsschluss ist der 23. März 2014.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Brüne, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.