Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 20/2013

Ausschreibung: UN-Jugenddelegierte 2014

UN Jugenddelegierte 2014 gesucht - bewirb dich für das UN-Jugenddelegiertenprogramm bis zum 11. November 2013. Die UN-Jugenddelegierten setzen sich für die Interessen junger Menschen ein und vertreten diese bei der UN-Generalversammlung in New York.
Zur Ausschreibung
Lebenslauf-Formblatt
Zur Webseite

„Von Gurkenkönigen, Tieferschatten und mittelschönem Leben - Politisches Lernen mit Kinderliteratur“

Die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. lädt herzlich zur Tagung zum Politischen Lernen mit Kinderliteratur am 12./13. November 2013 in Halle ein. Die Tagung „Von Gurkenkönigen, Tieferschatten und mittelschönem Leben - Politisches Lernen mit Kinderliteratur“ Demokratie in Kinderschuhen VI findet in Halle (Saale) in der Lernwerkstatt der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg statt. Eingeladen sind Kinder zwischen acht und zwölf Jahren und erwachsene Multiplikatoren_innen.
Flyer
Anmeldeformular
Zur Webseite

8. Fachforum „BETEILIGUNG MACHT DEMOKRATIE: Partizipation junger Menschen im politischen und öffentlichen Raum"

Damit sich junge Menschen in unserer Gesellschaft beteiligen, brauchen wir eine Jugendpolitik, die die Lebenslagen und Lebensräume junger Menschen gestaltet und Chancen in Gegenwart und Zukunft gewährleistet. Wenn es konkret darum geht, die Partizipation von Jugendlichen zu stärken, müssen die Beteiligungsrechte und -formen sowie die Motivationen und Beteiligungskompetenzen der Jugendlichen in den Blick genommen werden. Das Zentrum Eigenständige Jugendpolitik lädt in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zum 8. Fachforum „BETEILIGUNG MACHT DEMOKRATIE: Partizipation junger Menschen im politischen und öffentlichen Raum" am 5. Dezember 2013 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Hamburg ein.
Weitere Informationen
Zur Webseite

„Regionale Bildungslandschaften entwickeln und soziale Teilhabe verbessern!“

Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. lädt zur bundesweiten Arbeitstagung „Regionale Bildungslandschaften entwickeln und soziale Teilhabe verbessern!“ am 21. November 2013 von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr in das "Familienhaus Magdeburg" in die Hohepfortestraße 14, 39106 Magdeburg, ein. Das Thema „Regionale Bildungslandschaften“ ist für Kommunen und Landkreise im demografischen Wandel überlebenswichtig geworden. Verantwortliche in Politik und Verwaltung stehen vor großen Herausforderungen: finanzieller Konsolidierungsdruck, steigende Sozialausgaben, Zunahme von Alters-, Kinder- und Familienarmut. Fakten, die neue Antworten und Konzepte auf soziale Schieflagen erfordern. Bildung ist ein wesentlicher Schlüssel, um soziale Teilhabe ermöglichen und gesellschaftliche Ausgrenzung überwinden zu können. Wie gestaltet die öffentliche Hand mit Kooperationspartner_innen der Jugendhilfe diese Aufgabe und welche neuen Wege müssen hier gedacht und gegangen werden? Diese Fragestellungen stellt der Fachtag in den Fokus, um mit professionellen Akteur_innen aus unterschiedlichen Fachgebieten gelingende Faktoren im Übergangswirrwarr entschlüsseln zu können.
Weitere Informationen
Anmeldeformular
Zur Webseite

Kinder geben Deutschlands Schulen nur Durchschnittsnoten

Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland geben ihren Schulen in punkto Chancengleichheit und Gerechtigkeit lediglich mittelmäßige Noten. Insgesamt gehen die Kinder zwar gern oder meistens gern zur Schule und halten den Unterricht für nützlich. Kritisch bewerten die Mädchen und Jungen jedoch zentrale Rahmenbedingungen an den Schulen: Das Schulessen und insbesondere die sanitären Anlagen. Auch die Beteiligungsmöglichkeiten schneiden nur mittelmäßig ab. Deutsche Schulen bekommen die Durchschnittsnote 2,5. Dies sind Ergebnisse einer Online-Umfrage von UNICEF Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk, an der sich rund 3.000 Kinder und Jugendliche beteiligt haben.
Pressemitteilung
Zur Webseite Unicef
Zur Webseite Deutsches Kinderhilfswerk

Neue Publikationen des Deutschen Bundesjugendring erschienen

„Nachdenken über Demokratie“ ist als neuer Band erschienen. Grundlage für das Heft ist der Beschluss „Impulse für eine starke Demokratie“ der 84. Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings. Kernthesen dieses DBJR-Papiers wurden 2012 in einer Werkstatt Demokratie unter anderem mit Bundestagspräsident Norbert Lammert, CDU Generalsekretär Hermann Gröhe, SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann und Steffie Lemke, politische Geschäftsführerin von Bündnis 90/Die Grünen, diskutiert. Bekannte Autor_innen lassen ihre Gedanken und Positionen als wichtige Impulse für eine starke Demokratie einfließen. Das 100 Seiten starke Heft kann jetzt als Druckfassung beim DBJR bestellt oder auf der DBJR-Webseite unter „Publikationen“ kostenlos heruntergeladen werden.
Publikationen
Zur Webseite

„City of Ideas – Deine Idee für Magdeburg!“

Mit dem Programm „City of Ideas – Deine Idee für Magdeburg!“ unterstützt der interkulturelle Jugendverband djo – Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren, ein eigenes Projekt in Magdeburg und Umgebung zu realisieren. Von Sport über Musik und Kreatives bis Politik oder Medien ist alles möglich – wichtig ist nur, dass in den Projekten Interkulturalität und Integration eine Rolle spielen. Die Kleinprojekte können mit bis zu 500 Euro gefördert werden. Das Programm startet im November mit einem Einführungsseminar zu Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen (15. bis 17. November 2013). Während der Projektlaufzeit von November 2013 bis Juni 2014 berät und begleitet die djo die Teilnehmenden bei allen inhaltlichen und organisatorischen Fragen. Alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in Magdeburg und Umgebung wohnen, können sich spätestens bis zum 1. November 2013 mit einer Projektidee bewerben.
Flyer
Weitere Informationen

Referent_in für die Jugend-, Schul- und Bildungsarbeit gesucht

Der Landesverband Sachsen-Anhalt des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. sucht für seine Geschäftsstelle in Magdeburg zum 1. März 2014 eine_n Referent_in für die Jugend-, Schul- und Bildungsarbeit. Es handelt sich um eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) mit der Option einer unbefristeten Verlängerung. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD (Entgeltgruppe 9). Wohnsitznahme im Einzugsgebiet des Dienstortes ist wünschenswert. Bewerbungsschluss ist der 1. November 2013.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

neXTkultur-juleica - Projektreferent_in gesucht

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. sucht vorbehaltlich der Bewilligung der Projektverlängerung schnellstmöglich eine_n Projektreferent_in für das Projekt »neXTkultur – Migration • Partizipation • Integration • Kooperation«. Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. bietet im Rahmen dieses Projektes eine Teilzeitzeitstelle (wöchentlich 20 Stunden). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Aufgabenschwerpunkt wird es sein, eine kultursensible juleica-Ausbildung zu konzipieren und durchzuführen sowie einen juleica-Fachtag zu organisieren. Bewerbungsschluss ist der 7. Oktober 2013.
Stellenausschreibung
Weitere Informationen

AGJ sucht wissenschaftliche_n Referenten_in

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, Forum und Zusammenschluss von Akteur_innen und Strukturen der freien und öffentlichen Jugendhilfe auf der Bundesebene, sucht ab 1. Januar 2014 unbefristet eine_n wissenschaftliche_n Referenten_in für die AGJ-Arbeitsfelder I „Organisations-, Finanzierungs- und Rechtsfragen“ und VI „Hilfen zur Erziehung, Familienunterstützende und Sozialpädagogische Dienste“. Die Vergütung und Sozialleistungen erfolgen in Anlehnung an den TVöD Bund (Ost). Bewerbungen werden erbeten bis zum 15. Oktober 2013 an die AGJ-Geschäftsführung.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

KJR Oberhavel sucht Koordinator_in für Lokalen Aktionsplan

Der Kreisjugendring Oberhavel sucht zum 15. November 2013 eine_n Koordinator_in für die externe Koordination des Lokalen Aktionsplanes im Landkreis Oberhavel. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium, ein Abschluss als Sozialarbeiter_in/Sozialpädagog_in (Bachelor/Dipl. FH) oder ein gleichwertiger Abschluss. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Der Arbeitsvertrag ist bis zum 31. Dezember 2014 befristet. Bewerbungsschluss ist der 15.10.2013.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.