Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 16/2013

Fokus Jugend 2013: "ePartizipation"

Der diesjährige Fokus Jugend 2013: "ePartizipation" findet am 7. Oktober 2013 von 09:00 bis 16:30 Uhr im einewelt haus Magdeburg (Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg) statt und thematisiert Chancen und Wege der Online-Beteiligung junger Menschen. Denn vor allem für junge Menschen ist das Internet aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und bietet durch seine Informations- und Vernetzungsfunktion eine Möglichkeit der verstärkten Beteiligung. Das Schlagwort lautet hier: ePartizipation – die internetgestützte Beteiligung von Bürger_innen am politischen Entscheidungsprozess. Durch die Vermittlung grundlegender Fachkenntnisse werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie ePartizipation für junge Menschen aktiv gestaltet werden kann. Impulsreferate und darauf aufbauende praktische Workshops sollen den Informations- und Erfahrungsaustausch anregen und neue Ideen für eine zukunftsweisende Kinder– und Jugendarbeit hervorbringen.
Weitere Informationen
Flyer

Eigenständige Jugendpolitik - Jetzt die nächsten Fachforen vormerken

Mitreden, wenn es um die Leitlinien für eine Eigenständige Jugendpolitik geht! Diese Möglichkeit bieten die Fachforen des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik. Die Termine für die abschließenden drei Fachforen stehen nun fest. Diese Veranstaltungen werden auf Grundlage der Empfehlungen der Expert_innengruppen zur Eigenständigen Jugendpolitik arbeiten. Die Termine für die drei Fachforen finden am 8. Oktober 2013 in Nürnberg, am 5. Dezember 2013 in Hamburg sowie am 20. Februar 2014 in Halle (Saale) statt.
Weitere Informationen
Zur Webseite

IDA-Fachtag: „NSU-Morde – und alles bleibt so, wie es ist?“

Am Dienstag, den 8. Oktober 2013, veranstalten das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA), die DIDF-Jugend und der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland (BDAJ) in Hannover einen gemeinsamen Fachtag. Die drei Verbände gehen der Frage nach, welche gesellschaftlichen und politischen Konsequenzen (Jugend-) Verbände und Migrant_innenselbstorganisationen aus den NSU-Morden ziehen und welche pädagogischen Konsequenzen sich für eine rassismuskritische Bildungsarbeit ergeben.
Weitere Informationen
Zur Webseite

"Chancen für Kinder - Anforderungen an zukunftsfähige Hilfen zur Erziehung"

Am 7. und 8. November 2013 findet in der Jerusalemkirche in Berlin die Fachtagung der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe im Deutschen Institut für Urbanistik "Chancen für Kinder - Anforderungen an zukunftsfähige Hilfen zur Erziehung" statt. Die aktuelle Debatte um die Weiterentwicklung und Steuerung der Hilfen zur Erziehung hat einen Diskurs verstärkt, der sich zwischen fachlicher Innovation und Kostenbewusstsein bewegt. Mit dieser Tagung soll keine "Stillstands-Debatte" geführt, sondern versucht werden, ein bisschen anders zu denken.
Programm
Weitere Informationen
Zur Webseite

Lernen durch Erleben - Fortbildung vom 9. bis 10. September 2013 in Halle

Der Friedenkreis Halle e.V. veranstaltet in der Zeit vom 9. bis 10. September 2013 in Halle erlebnispädagogische Übungen in der schulischen und außerschulischen Gruppenarbeit. Während der Fortbildung werden verschiedene erlebnispädagogische Teamübungen praktisch umgesetzt und reflektiert. Darüber hinaus kann sich mit der Anleitung und Anwendung sowie den Möglichkeiten und Grenzen der Methodik auseinandergesetzt werden. Die Fortbildung befähigt zur eigenen Anwendung der kennen gelernten Übungen und soll eine Sensibilität für deren Einsatz im Gruppenprozess schaffen.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung startet mit dem neuen Schuljahr. Er wendet sich in zwei Altersstufen an die Schüler_innen der Stufen 5 bis 11 aller Schulformen. An beruflich orientierten Schulen sind auch die 12. Jahrgangsstufen eingeladen. Die Aufgabe besteht darin, sich zum gewählten Thema schlau zu machen und aus den gefundenen Informationen das auszuwählen, was Jugendliche anderen Gleichaltrigen mitteilen wollen. Gestaltet werden können zum Beispiel eine Foto-Story, eine Zeitungsseite, Infotafeln oder ein Radio-Feature als Podcast. Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2013.
Aufgaben
Weitere Informationen
Zur Webseite

Jugendliche für Jugendtheaterprojekt in Magdeburg gesucht!

Die Initiative: Ferientheater plant in der Zeit vom 14. bis 25. August 2013 ein Jugendtheaterprojekt „GLASHAUS“ in Magdeburg. Während der Sommerferien 2013 soll ein Jugendtheaterprojekt in Magdeburg stattfinden. Als Modell dient ein Konzept, nach dem bereits ähnliche Projekte, unter anderem in Berlin, im mecklenburgischen Dorf Mestlin sowie in Plauen, erfolgreich durchgeführt wurden. In einem Zeitraum von insgesamt 14 Tagen wollen vier Studierende der OvG-Universität Magdeburg unter der künstlerischen Anleitung der Theaterpädagogin und Schauspielerin Susanne Reichhard mit Magdeburger Jugendlichen theaterpädagogisch arbeiten.
Weitere Informationen
Flyer

djo sucht Bundesgeschäftsführer_in für Geschäftsstelle in Berlin

Die djo-Deutsche Jugend in Europa sucht zum 15. September 2013 eine_n Bundesgeschäftsführer_in für die Geschäftsstelle in Berlin. Für diese anspruchsvolle Tätigkeit sucht die djo eine engagierte und kommunikative Persönlichkeit. Erwartet wird ein Hochschulabschluss. Ausgewiesene Erfahrungen in der (ehrenamtlichen) Jugendarbeit, Erfahrungen in der Personalführung, im Finanzmanagement und in der Akquise von Fördermitteln, Bereitschaft zu Reisetätigkeiten und Wochenendarbeit sowie sehr gute englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Bewerbungen per E-Mail sind noch bis zum 12. August 2013 möglich.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

EKM sucht Kreisjugendwart_in für die Region Buttstädt (Apolda und Region)

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland sucht für ihre Einrichtung im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt eine_n Kreisjugendwart_in für die Region Buttstädt. Einstellungstermin ist der 1. September 2013. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent (40 Stunden/Woche). Bewerbungen sind bis zum 15. August 2013 möglich.
Stellenausschreibung

Pädagogische_r Mitarbeiter_in für Jugendzentrum gesucht

Das Alternative Jugendzentrum Dessau e.V. sucht ab dem 1. Oktober 2013 eine_n pädagogische_n Mitarbeiter_in in der Offenen Jugendarbeit. Die Stelle ist mit 35 Wochenstunden zu besetzen und in Abhängigkeit öffentlicher Förderung jährlich bis zum 31. Dezember befristet. Der Arbeitsort ist Dessau-Roßlau. Die Vergütung erfolgt nach TVL-Ost Entgeltgruppe 8. Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 1. September 2013 möglich.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Kreisgemeindepädagog_innenstelle in Lauchhammer – Schwarzheide - zu besetzen

Die Kirchengemeinden und der Kirchenkreis Lauchhammer Schwarzheide suchen zum 1. November 2013 (nächstmöglich) eine_n Mitarbeiter_in im Verkündigungsdienst mit dem Wunsch und der Fähigkeit, die Entwicklung in der Region zu begleiten und zu gestalten. Sie_Er soll sich im säkularisierten Umfeld zurechtfinden, geduldige Aufbauarbeit nicht scheuen und Meinungsvielfalt als Chance begreifen. Lektoren, selbstständige Gemeindekirchenräte und ein aufgeschlossenes Umfeld freuen sich auf partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent. Bewerbungen sind bis zum 30. September 2013 möglich.
Stellenausschreibung

Wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in mit Jugendhilfe-Identität gesucht

Die kobra.net, Kooperation in Brandenburg, gemeinnützige GmbH mit Sitz in Potsdam sucht zur Ergänzung ihres Kernteams in der Landeskooperationsstelle Schule – Jugendhilfe eine_n wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in mit Jugendhilfe-Identität. Die Anstellung bei der kobra.net GmbH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Umfang von 20-30 Wochenstunden möglich. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVL. Bewerbungsende ist der 30. August 2013.
Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.