Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 04/2013

Bundesweiter Start des Kinder- und Jugendwahlprojektes U18

Das Kinder- und Jugendwahlprojekt U18 ist mit seinen Aktivitäten zur Bundestagswahl 2013 gestartet. U18 ist die größte Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland und hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für Politik zu interessieren, damit sie sich aktiv in gesellschaftliche Diskussionen sowie politische Prozesse einmischen und diese mitgestalten. Höhepunkt des Projektes ist die U18-Wahl für alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren am 13. September 2013 – neun Tage vor der Bundestagswahl. Dazu werden in Freizeiteinrichtungen, Schulen oder auf öffentlichen Plätzen Wahllokale eingerichtet. Damit alle gut informiert ihr Kreuz machen können, finden zahlreiche politische Bildungsaktionen in ganz Deutschland statt. Organisiert und getragen wird die U18-Initiative von führenden Kinder- und Jugendorganisationen. Ab sofort können alle, die bei der U18- Bundestagswahl mitmachen wollen, unter www.u18.org ein Wahllokal anmelden.
Weitere Informationen

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. beteiligt sich an der Imagekampagne „jung.weiblich.engagiert in Sachsen-Anhalt“

Im Mittelpunkt stehen junge Frauen und Mädchen, welche mit ihrem großen ehrenamtlichen Engagement für die Menschen in Sachsen-Anhalt stehen und damit zugleich die Chancen und Potenziale von Sachsen-Anhalt aufzeigen. Über eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit mithilfe von Plakaten, Postkarten, USB-Sticks und einer Webseite werden die Mädchen und jungen Frauen portraitiert und geschildert, wie sie zu ihrem Engagement/ Ehrenamt gefunden haben und welchen Stellenwert es für ihr Leben hat. Die Kampagne soll einen positiven Blickwinkel auf das Leben von Mädchen in Sachsen-Anhalt eröffnen. Bürger_innen aus allen Bundesländern sollen Mädchen und junge Frauen erleben, für die auch ihre ehrenamtliche Tätigkeit, neben familiären und beruflichen Aspekten, ein Grund ist, warum sie hier im Bundesland Sachsen-Anhalt leben wollen.
Weitere Informationen

Pressemitteilung des DBJR: Jugendliche brauchen mehr freie Zeit zur freien Verfügung

Alle Jugendlichen brauchen unbedingt mehr freie Zeit, über die sie selbst bestimmen und verfügen können- für Freizeit oder für ihr ehrenamtliches Engagement außerhalb von Schule, Ausbildung, Studium oder Beruf. "Wir sind überzeugt, dass mehr Zeit für Engagement, Miteinander, für Freunde und Familie, mehr Zeit zur freien Verfügung unsere Gesellschaft positiv verändern kann. Es entstehen Freiräume, die die Fantasie beflügeln, Platz für neue Ideen schaffen, für Austausch und Miteinander. Die Wirklichkeit ist noch eine andere. Die Debatte um die 30-Stunden-Woche bietet jetzt die Chance, nicht nur in der Arbeitswelt etwas zu verändern, sondern in der gesamten Gesellschaft zu Lösungen zu kommen, Familie, Beruf und Engagement zum Beispiel besser zu vereinbaren.“, so Julia Böhnke, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Bundesjugendrings in einer aktuellen Pressemitteilung des Deutschen Bundesjugendringes.
Zur Pressemitteilung

"das baugerüst" 01/13 jetzt erhältlich

Die neueste Ausagbe der Zeitschrift "das baugerüst" greift Bilder von Jugendlichen auf, sortiert sie nach Themenfeldern, um sie für die Konzeptionsbildung in der Arbeit mit dieser Zielgruppe nutzbar zu machen. Familienbilder, Religiosität, Konsum und Netzverhalten kommen genauso zur Sprache wie Engagement und politische Einstellungen. Das 68-seitige Heft kann zum Preis von € 5.00 zuzügl. Versandkosten bei der Redaktion „das baugerüst“ (Postfach 45 01 31, 90212 Nürnberg) oder online per Bestellformular bezogen werden.
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit

Bilaterales Sommer-Jugendworkcamp im KiEZ Arendsee

Du bist interessiert, junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren aus Deutschland und der Russischen Föderation kennen zu lernen und gemeinsam an einem Projekt mitzuwirken? Wir bieten ein dreiwöchiges bilaterales „Jugend-Workcamp-Altmarkgarten" - ab 16 Jahren - im KiEZ Arendsee vom 03.08.2013 bis 24.08.2013 an. In den Workcamps steht das gemeinsame Arbeiten in verschiedenen interessanten Projekten und das offene Miteinander im Mittelpunkt. Jede Menge Spaß mit der Gruppe und viele neue Eindrücke erwarten dich. Der Teilnahmebeitrag beträgt 80,00 Euro für drei Wochen inklusive Unterkunft, Verpflegung und des gemeinsamen Freizeitprogramms. Die An-/Abreise organisiert und finanziert ihr selbst.
Weitere Informationen

Landeszentralstelle juleica sucht Mitarbeiter_in

Für die Landeszentralstelle juleica sucht der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Mitarbeiter_in im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses. Kern des Aufgabenprofils sind sowohl administrative als auch organisatorische Tätigkeiten in enger Abstimmung mit dem zuständigen Referenten. Erwartet werden Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstes Handeln, Kritikfähigkeit, PC-Kenntnisse (insbesondere Datenbanken, Tabellenkalkulation, Präsentation) sowie freundlicher Umgang mit Mitarbeiter_innen, Mitgliedsverbänden, Kooperationspartner_innen. Bewerbungen sind bis zum 28.02.2013 per Email an den KJR LSA möglich.
Zur Stellenausschreibung

Freiwilligendienste Rottenburg-Stuttgart gGmbH sucht baldmöglichst Referent_in

Die Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH sucht für die Regionalstelle in Ravensburg (oder Umgebung) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Referent_in (75%) für den Bereich Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Der_die Referent_in organisiert das Freiwillige Soziale Jahr, ist verantwortlich für die Bildungsmaßnahmen im FSJ und begleitet die Honorarmitarbeiter_innen, die diese durchführen, sowie die Bewerber_innen und deren Anleiter_innen. Vorausgesetzt wird unter anderem ein abgeschlossenes Studium der (Sozial-) Pädagogik oder ein vergleichbarer Abschluss, Erfahrung im Bereich der Bildungsarbeit und Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche, die Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) ist. Bewerbungen sind bis zum 08. März 2013 möglich.
Zur Stellenausschreibung

Kinder- und Jugendpfarramt in Magdeburg sucht baldmöglichst Jugendbildungsreferent_in

Im Kinder- und Jugendpfarramt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines_einer Jugendbildungsreferent_in zu besetzen. Dienstort ist Magdeburg. Voraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss im pädagogischen Bereich. Zu den Aufgaben gehören die Planung, Organisation und Durchführung von Seminaren, Projekten und Jugendbildungsmaßnahmen im Bereich der Demokratieentwicklung, der musisch-kulturellen Bildung und des Gender Mainstreaming mit Jugendlichen im Alter von 12-27 Jahren, Abrechnung und Evaluation der durchgeführten Jugendbildungsmaßnahmen sowie Qualitätsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungen sind bis zum 31. März 2013 möglich.
Zur Stellenausschreibung

VCM in Württemberg sucht Bildungsreferent_in

Der Verband Christlicher Pfadfinder_innen in Württemberg sucht baldmöglichst eine_n Bildungsreferent_in (75 – 100 %) für die Geschäftsstelle in Stuttgart- Vaihingen. Zum Aufgabengebiet gehören die Weiterentwicklung altersspezifischer Jugendarbeit, die Begleitung und Vernetzung von Arbeitsgruppen sowie die Entwicklung inhaltlicher Konzepte in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen auf allen Ebenen des Verbandes. Erwartet wird unter anderem ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik oder ein vergleichbares abgeschlossenes Studium und/oder eine Qualifikation zum_zur Diakon_in sowie Mitgliedschaft in einer evangelischen Landeskirche bzw. einer ACK-Mitgliedskirche. Bewerbungen sind bis zum 01. März 2013 möglich
Zur Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.