Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 22/2010

Neuer Vorstand des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt gewählt

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) hat auf seiner 26. Mitgliederversammlung am Samstag einen neuen Vorstand gewählt. Im Amt bestätigt wurden Rolf Hanselmann (Paritätisches Jugendwerk) als Vorsitzender und Gernot Quasebarth (Bund evangelischer Jugend Mitteldeutschland) als Stellvertreter. Zu den Beisitzern ernannten die Delegierten Wieland Kunze (Jugendrotkreuz), Detlev Zinke (Internationaler Buch), Olaf Schütte (fjp>media, Verband junger Medienmacher) und Tom Bruchholz (Landesjugendwerk der AWO). Weitere Informationen findet ihr hier:
Mitgliederversammlung

Experimentierstube: juleica unter der Lupe

Am 20. November 2010 findet von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr in der Paulusgemeinde in Magdeburg der Fach- und Praxistag juleica 2010 statt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der juleica-Aus- und Fortbildungen im Land Sachsen-Anhalt. Nach dem sich einiges rund um die juleica getan hat, soll sich der Blick wieder stärker auf das Inhaltliche konzentrieren, dabei erhalten juleica-Teamer/innen, Multiplikator/innen der Kinder- und Jugendarbeit –generell alle pädagogischen Fachkräfte und Interessierte- die Möglichkeit, sich in 4 verschiedenen Laboratorien intensiv über Inhalte und Methoden von juleica-Schulungen auszutauschen. Auf dem Flyer gibt es weitere Informationen und ein Anmeldeformular.
Flyer

wählerIsCH - Seminarwochenende für jugendliche Multiplikator/innen

Im Rahmen von wählerIsCH – Die Jugendkampagne zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2011 findet eine Methoden-Fortbildung für Jugendliche und junge Erwachsene im Internationalen Jugendbegegnungszentrum Barleber See/Magdeburg vom 18. – 19. Dezember 2010 statt. Jugendliche und junge Erwachsene sind eingeladen, im Vorfeld der Landtagswahlen 2011 politische Bildungsangebote für Jugendliche zu entwickeln und konkrete Methoden dafür kennen zu lernen. Meldet euch bitte bis spätestens 10.12.10 im Projektbüro im Kinder- und Jugendring. Ausführlichere Informationen findet ihr hier:
Seminar

Fachtagung "JugendARMUT? - NEIN danke!"

Am 2. Dezember 2010 findet im Rahmen der Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) in Dresden die Fachveranstaltung "JugendARMUT? NEIN Danke!" statt. Kolleg/innen der Diakonie Sachsen und des Evangelischen Landesjugendpfarramtes Sachsens haben ein Programm vorbereitet, das das Jahresthema der BAG EJSA "Armut und soziale Ausgrenzung von Jugendlichen" sowohl grundsätzlich und sozialpolitisch als auch sehr praktisch mit Erfahrungen und Handlungsansätzen aus der Praxis beleuchtet. Nicht nur die Mitglieder der BAG EJSA, sondern auch Externe sind herzlich eingeladen. Auf dem Programm und Anmeldeformular gibt es weitere Informationen.
Programm
Anmeldeformular

Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement

Wie bereits in diesem Jahr findet auch 2011 wieder ein "Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement" statt. Das Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt veranstaltet am 25. Mai 2011 - im Rahmen des Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit - Gesprächsrunden zum Thema Freiwilligkeit und sucht diesbezüglich noch Gesprächspartner/innen. Darüber hinaus sind Themenzelte geplant, in denen sich Interessierte mit freiwillig Engagierten austauschen und über Projekte informieren können (ähnlich einer Messe). Für das Themenzelt "Bürgerschaftliches Engagament von Jugendlichen" werden noch 'Best-Practice-Beispiele' gesucht. Alle Aktive in den Verbänden können sich also mit Projekten vor Ort präsentieren und an den Gesprächsrunden teilnehmen. Geld für Honorare und Aufwandsentschädigungen stehen zur Verfügung. Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen mit dem KJR LSA oder direkt mit Frau Berger, Ministerium für Arbeit und Soziales, Turmschanzenstr. 25 in Magdeburg.

"Irgendetwas stimmt da nicht ..."

Unter diesem Titel stellt der Landesjugendring Schleswig-Holstein seinen Leitfaden für Ehrenamtliche zum Umgang mit dem Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung vor. Er bietet neben allgemeinen Informationen zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung konkrete Handlungsschritte für ehrenamtliche Jugendleiter/innen, die mit einem Verdachtsfall konfrontiert sind. Der Leitfaden "Irgendetwas stimmt da nicht... – der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung in der Jugendarbeit" ist ab sofort beim Landesjugendring Schleswig-Holstein kostenlos zu erhalten. Gegen Einsendung von Rückporto in Höhe von 1,80 € in Briefmarken kann er bezogen werden.
Pressemitteilung

"Praxisbuch K – für eine klimafreundliche Jugendarbeit"

Im neu erschienenen Juleica-„Praxisbuch K- für eine klimafreundliche Jugendarbeit” sind viele Anregungen und Tipps zu finden, wie ökologisches und umweltbewusstes Handeln ganz einfach umgesetzt werden kann. Neben Informationen über den Klimawandel und seine Folgen und einer kleinen Siegelkunde finden sich zahlreiche Methoden und Aktionsideen, um Jugendarbeit klimafreundlich zu gestalten. Pünktlich zum Erscheinen des Praxisbuchs K wurde auch die neue Website www.nextklima.de online gestellt, auf der es auch das Praxisbuch K in der Hörbuchvariante gibt. Zu beziehen ist das Buch im LJR Niedersachsen e.V. unter nachfolgendem Link:
www.ljr.de/shop.html

Kostenfreie Publikationen zum Thema Kindergerechtigkeit

Wie wird eine Kommune kindergerecht? Welche Ideen und Vorstellungen haben Kinder und Jugendliche? Und wie kann man sie erfolgreich beteiligen? Diese Fragen standen auch im Mittelpunkt der kommunalen Beratungen, die im Rahmen des Nationalen Aktionsplans für ein kindergerechtes Deutschland 2005-2010 (NAP) im Auftrag des Bundesfamilienministeriums bundesweit durchgeführt wurden. Die Ergebnisse und Erkenntnisse aus den Beratungen liegen jetzt vor: Im Magazin "immer dabei" und dem Themenheft "beteiligen!" befinden sich die gesammelte Erfahrung, das Know-how und die Ansichten unterschiedlichster Akteur/innen sowie wertvolle Tipps und Anregungen für die Umsetzung von mehr Kinder- und Jugendgerechtigkeit vor Ort. Weitere Informationen sowie die Bestellmöglichkeiten zu diesen und anderen Publikationen findet ihr auf den Seiten des Bundesfamilienministeriums.
BFMSFJ

Informationsbroschüre "Rechte Spuren im Netz"

Die Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt gibt die Informationsbroschüre RECHTE SPUREN IM NETZ für Schulen und Jugendeinrichtungen heraus. Was tun, wenn sich Jugendliche rechtsextremen Internetinhalten zuwenden? Wie können sich Pädagog/innen, Jugendarbeiter/innen gegen Rechtsextremismus stellen? Diese Broschüre soll Wege aufzeigen, mit Jugendlichen rechtsextreme Parolen im Internet und außerhalb des Internets zu hinterfragen und ihnen weltoffene und humanistische Werte nahe zu bringen. Die Broschüre kann bei der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt bestellt werden. Außerdem steht die Publikation zum Herunterladen zur Verfügung.
Download

Medienpädagogische/r Mitarbeiter/in gesucht

fjp>media, der Verband junger Medienmacher sucht für den Medientreff zone! in Magdeburg zum 01. Januar 2011 eine/n medienpädagogische/n Mitarbeiter/in. Der Medientreff zone! ist eine Bildungs- und Freizeiteinrichtung mit medienpädagogischem Arbeitsschwerpunkt. Zum Profil gehören vor allem offene Angebote, Projekte und Bildungsangebote, Beratung und Einzelfallhilfe. Für die Vollzeitstelle erfolgt eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD, EG 9. Bewerbungen (bitte per Email) können bis zum 30. November 2010 eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es hier:
www.medientreff-zone.de

SJD - Die Falken suchen Jugendbildungsreferent/in

Der Landesverband Sachsen-Anhalt der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken sucht ab 1. Januar 2011 eine/n Jugendbildungsreferent/in (Vollzeit) für das Landesbüro in Magdeburg. Für diese Tätigkeit bedarf es einer hohen Flexibilität, da die Falkenstrukturen im Land Sachsen-Anhalt zu begleiten und unterstützen sind. Inhaltlich fokussiert die Tätigkeit sowohl wissenschaftlich, theoretische Erstellungen wie auch praktische Seminar- und Bildungsfreizeitarbeiten. Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 30. November 2010 einzureichen. Weitere Informationen finden sich hier:
Stellenausschreibung

Evangelische Akademie sucht Studienleiter/in

Die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. in Lutherstadt Wittenberg sucht zum 1. Januar 2011 für die Entwicklung und Durchführung zeitgemäßer Angebote gesellschaftspolitischer Jugendbildung (50%) sowie für die Durchführung von Tagungen und Seminaren für Jugendliche und junge Erwachsene (50%) eine/n Studienleiter/in für gesellschaftspolitische Jugendbildung. Ein Hochschulabschluss in Sozial-, Erziehungs- oder Politikwissenschaft oder vergleichbarer Abschluss wird vorausgesetzt. Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (E 13). Die Stelle ist vorerst auf drei Jahre befristet. Dienstsitz ist Lutherstadt Wittenberg. Aussagekräftige Bewerbung können bis zum 5. Dezember 2010 (mit frankiertem Rückumschlag) an die Evangelische Akademie gesandt werden. Weitere Informationen finden sich hier:
Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.