Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 8/2010

juleica goes europe - Workshop des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Auch dieses Jahr haben die Kinder und Jugendlichen des Landes Sachsen-Anhalt wieder die Möglichkeit, abwechslungsreiche und interessante Veranstaltungen im Rahmen der Europawoche zu besuchen. In der Zeit vom 2. bis 10. Mai 2010 können Interessierte vor Ort einen Eindruck über die Vielfalt Europas gewinnen, sich informieren und während der unterschiedlichsten Workshops aktiv beteiligen. Eine Möglichkeit bietet der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. Am 5. Mai veranstaltet er in Magdeburg einen juleica-Workshop zum Thema Europa, bei welchem mit den Jugendlichen herausgestellt werden soll, was Europa überhaupt ist, wann, wo und wie wir auf Europa treffen und was es der Jugend überhaupt bedeutet. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
juleica goes europe

Bildungsforum 20. Internationaler Spielmarkt Potsdam

Am 7. und 8. Mai 2010 findet jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr der Internationale Spielmarkt in Potsdam statt. Das Programm zum großen Jubiläum steht. Um Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich aus über 150 Veranstaltungen eine individuelle Auswahl zusammenstellen zu können, wurde das Gesamtprogramm auf der dazugehörigen Internetseite veröffentlicht. Alle Fachveranstaltungen zum diesjährigen Thema "Durch Begegnung wachsen - spielend Fremdes entdecken" mit einer kurzen inhaltlichen Beschreibung sowie Raum- und Zeitinformationen findet ihr auf folgender Seite:
www.spielmarkt-potsdam.de

"Civil Academy" bietet kostenloses Training im Projektmanagement

Die "Civil Academy" unterstützt Interessierte zwischen 18 und 27 Jahren mit einem Training dabei, ihre Idee für ein ehrenamtliches Engagement erfolgreich weiterzuentwickeln und in die Tat umzusetzen. An drei Wochenenden beantworten Profis aus Wirtschaft und gemeinnützigem Bereich Fragen rund um das eigene Projekt. Das Besondere ist, dass Expert/innen der deutschen BP und aus dem Non-Profit-Bereich gemeinsam unterrichten und Teilnehmer/innen so vom kombinierten Know How profitieren. Diskussionsabende mit interessanten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien runden das Programm ab. Bewerbungen sind möglich mit einer konkreten Projektidee, etwa aus der Kultur oder dem Sozialbereich, der Umwelt, der Bildung oder dem Sport. Einsendeschluss ist der 18. Juli 2010. Eine Vorbildung ist nicht erforderlich. Von der Jury ausgewählte Bewerber/innen können an diesem intensiven Trainingsprogramm unentgeltlich teilnehmen. Unter folgendem Link gibt es detaillierte Informationen:
www.civil-academy.de/bewerbung.htm

Dieter Baacke Preis 2010 mit neuen Kategorien

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Medienprojekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus. Im Mittelpunkt der Auszeichnung steht herausragende Medienpädagogik: bewertet wird nicht allein das Produkt, sondern auch der medienpädagogische Prozess. In diesem Jahr wird der Dieter Baacke Preis erstmalig in fünf verschiedenen Kategorien verliehen. In jeder Kategorie ist der Preis mit 2.000 Euro dotiert. Alles weitere findet ihr auf der Seite:
www.dieterbaackepreis.de

Wir machen Deutschland kindergerecht! Schüler/innen-Kalender 2010/2011 erschienen

Das "Projekt zur Kinder- und Jugendbeteiligung am Nationalen Aktionsplan (NAP) zur Umsetzung der Kinderrechte 2005-2010" nähert sich dem Ende. Über 100 Projekte zum Thema Kinderrechte wurden in den letzten zwei Jahren durchgeführt und dokumentiert. Der Schüler/innen-Kalender gibt einen Überblick über den NAP und das Projekt sowie die sechs Themenbereiche. Dabei werden einige Projekte und die Kinderrechte vorgestellt. Genutzt werden kann der Kalender von Kindern und Jugendlichen für die Terminplanung im Schuljahr 2010-2011. Der Kalender kann unter folgendem Link kostenlos bestellt werden, es fallen lediglich Versandkosten an:
Schüler/innenkalender 2010/2011

Typisch Mädchen, typisch Junge? - Magazin zeigt neue Wege für die Berufswahl

Viele Mädchen und Jungen wählen Berufe, die als typisch männlich oder typisch weiblich gelten. Das Magazin "MINT & SOZIAL for you" aus der Medienkombination "planet-beruf.de - Mein Start in die Ausbildung" (Hrsg. Bundesagentur für Arbeit) bricht dieses einseitige Bild auf. Es zeigt, dass Mädchen im Bereich MINT und Jungen in sozialen Berufen ihr Glück finden können. Das Magazin richtet sich an Jugendliche, die den Hauptschul- bzw. den Mittleren Bildungsabschluss anstreben. Diese Zielgruppe kennt häufig nur wenige Berufe und trifft dadurch eine einseitige Berufswahl. "MINT & SOZIAL for you" will das Berufswahlspektrum der Jugendlichen erweitern. Weitere Informationen gibt es unter nachfolgendem Link:
Pressemitteilung MINT & SOZIAL for you

AGJ sucht Mitarbeiter/innen für die Organisation und Durchführung des Runden Tischs gegen Kindesmissbrauch

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ , Forum und Zusammenschluss von Akteur/innen und Strukturen der freien und öffentlichen Jugendhilfe auf der Bundesebene, übernimmt die Aufgabe, den Runden Tisch gegen Kindesmissbrauch inhaltlich und organisatorisch zu begleiten. Die Laufzeit des Projekts erstreckt sich vom 01. Mai 2010 bis zum 31. Dezember 2011. Sowohl für die inhaltliche als auch die organisatorische Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen sucht die AGJ zwei Referent/innen sowie eine/n Sachbearbeiter/in. Bewerbungsunterlagen können noch bis zum 20. April 2010 bei der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ eingereicht werden. Weitere Informationen findet ihr unter den folgenden Links:
Stellenausschreibung Referent/innen
Stellenausschreibung Sachbearbeitung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.