Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 1/2010

Kinder- und Jugendring auf "Meile der Demokratie" vertreten

Am 16. Januar 2010 organisiert die Landeshauptstadt Magdeburg gemeinsam mit dem Bündnis gegen Rechts die 2. "Meile der Demokratie". An diesem Tag wird sich der Breite Weg von 12.00 und 18.00 Uhr auf seiner gesamten Länge zwischen Universitätsplatz und Hasselbachplatz zu einem Ort lebendiger Demokratie verwandeln. Die Aktion steht unter dem Motto "Gesicht zeigen! Für ein demokratisches und tolerantes Magdeburg!" und richtet sich gegen den Missbrauch der Erinnerung an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg durch rechtsextreme Gruppen. Für die Veranstaltung haben sich bereits zahlreiche Vereine, Verbände, Parteien und Initiativen angemeldet, so auch der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V., die sich mit ihren Aktions- und Informationsständen präsentieren werden. Zudem wird den Besuchern auf 5 Bühnen ein buntes und vielfältiges Kulturprogramm geboten. Zum Abschluss findet um 17.00 Uhr ein Lichterumzug statt. Mit dieser Aktion setzen alle Beteiligten ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus und für ein demokratisches, tolerantes und weltoffenes Magdeburg. Weitere Informationen findet ihr unter der Internetseite:
www.meile-der-demokratie.de

Der Internationale Bund sucht eine/n Case Manager/in

Der Internationale Bund in Wittenberg sucht ab dem 01. Januar 2010 für seine Kompetenzagentur eine/n Case Manager/in. Dieser wird in der Einzelfallarbeit mit besonders benachteiligten Jugendlichen eingesetzt und soll diese nach Möglichkeit zu einer erfolgreichen sozialen, schulischen bzw. beruflichen Integration führen. Diesem Ziel geht ein Entwicklungsprozess voraus, während dem die/der Case Manager/in den Jugendlichen passgenaue Fördermaßnahmen vermittelt und ihnen eine stetige Beratung zur Seite stellt. Die wöchentliche Arbeitszeit der/des Case Manager/in beträgt 40 Stunden und wird über den den Haustarif des Internationalen Bundes vergütet. Der Besitz des Führerscheines Klasse B ist zwingende Voraussetzung. Die Stelle ist befristet bis zum 31. August 2010. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Stellenausschreibung

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe sucht eine Projektassistenz / Sachbearbeitung

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) sucht zum 15. März 2010 eine Projektassistenz /Sachbearbeitung für das Projekt 14. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2011. Von den Bewerber/innen wird ein hohes Maß an Belastbarkeit, Selbstständigkeit, Motivation, Flexibilität, Teamfähigkeit, Engagement und Freundlichkeit gefordert. Zudem sind eine Ausbildung (alternativ auch FH-Abschluss) im Verwaltungs- oder im Event- und Veranstaltungsmanagementbereich, Berufserfahrung sowie gute EDV-Kenntnisse unabdingbare Voraussetzungen. Dafür erwartet den/ die zukünftige/n Mitarbeiter/in eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit, so zum Beispiel die Mitgestaltung und Betreuung einer Fachmesse sowie die Mitarbeit bei der Erstellung des Veranstaltungskalenders. Die Stelle ist befristet auf 17,5 Monate. Bewerbungen werden noch bis zum 25. Januar 2010 angenommen. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Stellenausschreibung

"Ton angeben. Gegen rechte Gewalt"

Am Sonntag, den 31. Januar 2010, wird um 18.00 Uhr im Theater Magdeburg die Veranstaltung "Ton angeben. Gegen rechte Gewalt" ausgerichtet. Diese wird vom Justizministerium des Landes, der Landeszentrale für politische Bildung und der Stadt Magdeburg organisiert und ist Teil der Kampagne "Hingucken! Einmischen! - Für ein demokratisches und tolerantes Sachsen-Anhalt". Im Rahmen des Events vergibt das Justizministerium des Landes Sachsen-Anhalt, zusammen mit dem Deutschen Journalisten Verband und dem Landesverband Sachsen-Anhalt, zum zweiten Mal den Medienpreis für engagierte Berichte über Ursachen und Formen des Rechtsextremismus. Im Anschluss daran findet ein Konzert mit "Miss Platnum" statt. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Flyer

Deutsch-Japanisches Studienprogramm für Fachkräfte der Jugendarbeit

Im Rahmen des Kulturabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Japan hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit dem japanischen Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (MEXT) für 2010 die Durchführung eines bilateralen Studienprogramms für Fachkräfte der Jugendarbeit vereinbart. Die Veranstaltung findet vom 15. bis zum 29. Mai 2010 in Japan statt und steht unter dem Thema "Lebenskompetenz fördern". Im Zuge dessen werden qualifizierte Fachkräfte gesucht, die sich mit dem Schwerpunkt "Förderung benachteiligter Jugendlicher" auseinandersetzen. Die dazu gebildete Delegation wird aus maximal 8 Personen bestehen. Alle Interessenten aus dem Arbeitsbereich "Förderung benachteiligter Jugendlicher - soziale und berufliche Integration" können sich noch bis zum 22. Februar 2010 bewerben. Weitere Informationen findet ihr unter folgenden Links:
Ausschreibung
Anmeldeformular

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.