Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Neues

Hier findet ihr Nachrichten zur Kinder- und Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt, aktuelle Pressemitteilungen des KJR LSA und Neuigkeiten aus unseren Mitgliedsverbänden.

Die gesamten Pressemitteilungen des KJR LSA findet ihr gesammelt auch hier.

Film "life on the border"

Was geschieht, wenn man gewaltsam aus seiner Heimat vertrieben wird? Wie lebt man weiter und welche Geschichten gibt es zu erzählen? Der Film `Life on the border“ präsentiert sieben Kurzfilme von Kindern und Jugendlichen, die in den Flüchtlingslagern im Norden Syriens und des Irak Unterschlupf vor Krieg und Gewalt gefunden haben. Sie halten den neuen Alltag in den Zeltstädten aus ihrer Perspektive fest, erzählen von körperlichen und seelischen Verwundungen ebenso wie von Überlebensstrategien und...  Mehr >>

Zwischen Unterhaltung, Anspruch und Vermittlung - Das neue MedienConcret Themenheft "Kinder- und Jugendfilm"

Tolle Filme für ein junges Publikum sind ein Stück Magie, entführen in unbekannte Welten oder sind ganz nah dran an der Lebenswelt der Heranwachsenden. Doch während Smartphones, Games oder Internet als aktuelle Jugendmedien alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist das `alte` Medium Film in der Medienpädagogik zusehends aus dem Fokus geraten.Grund genug für eine Liebeserklärung an den Kinder- und Jugendfilm in der aktuellen Ausgabe der MedienConcret.Hierzulande hat sich der Kinder- und Jugendfilm...  Mehr >>

Fachtag "Miteinander leben – voneinander lernen. Arbeit mit Mädchen und Jungen mit und ohne Migrationserfahrung"

Am 30. November 2017 veranstaltet die KEB zusammen mit dem StadtJugendRing Magdeburg e.V., dem Mädchenarbeitskreis der Stadt Magdeburg, dem Jungenarbeitskreis der Stadt Magdeburg, dem Amt für Gleichstellungsfragen der Stadt Magdeburg und der Netzwerkstelle `Schulerfolg`, Deutscher Familienverband Sachsen-Anhalt e.V. einen Fachtag mit dem Titel `Miteinander leben – voneinander lernen. Arbeit mit Mädchen und Jungen mit und ohne Migrationserfahrung`. Grundlage für diese Veranstaltung sind die...  Mehr >>

#SuchdasWeite mit kulturweit - Internationale Freiwilligendienste der Deutschen UNESCO

kulturweit vermittelt junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren in Organisationen der internationalen Kinder- und Bildungsarbeit. Für sechs oder zwölf Monate bekommen die Freiwilligen einen Einblick in gesellschaftliche, kulturelle und bildungspolitische Aspekte und realisieren verschiedene Projekte im Rahmen der auswärtigen Kultur und Bildungspolitik weltweit. Dabei werden sie über die gesamte Zeit von einem pädagogischen Begleitprogramm, Ansprechpersonen in den EInsatzstellen und im...  Mehr >>

Teilnahme am Europäischen Jugend Event in Strasbourg

Die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und GOEUROPE! Sachsen-Anhalt wollen gemeinsam 50 junge Menschen aus Sachsen-Anhalt (zwischen 16 und 30 Jahren) dabei unterstützen, im nächsten Jahr am European Youth Event (31. Mai – 02. Juni 2018)  teilzunehmen.  Gemeinsam mit 8000 Jugendlichen aus ganz Europa werden im und um das Europaparlament in Strasbourg zwei Tage lang europäische Themen in Workshops und Diskussionsrunden greifbar gemacht. Des Weiteren gibt es Konzerte und...  Mehr >>

MachGrün! Wettbewerb für eine nachhaltige Arbeitswelt

Ideenwettbewerb für Jugendliche von 14  bis 19 Jahren Drei Unternehmen, eine Kommune und eine Initiative suchen in fünf Aufgaben Lösungsideen für konkrete Herausforderungen: Dabei geht es um Abfallvermeidung, digitale Lösungen zum Energiesparen in der Schule, Möbel der Zukunft, fairen Handel und ansprechende Kommunikationsideen zum Thema Nachhaltigkeit. Das Besondere am Wettbewerb: Es besteht die Chance, dass die eingereichten Beiträge von den Aufgabensteller_innen realisiert werden oder in...  Mehr >>

Politik braucht den Jugend-Check – Kompetenzzentrum berät Bundesregierung

In den nächsten zwei Jahren berät ein neu eingerichtetes `Kompetenzzentrum Jugend-Check` alle Bundesressorts bezogen auf ihre politischen Maßnahmen und deren Auswirkungen auf junge Menschen. Zum Internationalen Tag der Jugend am 12. August 2018 fordert Bundesjugendministerin Dr. Katarina Barley für die kommende Legislaturperiode außerdem eine Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre und eine Jugendstrategie der gesamten Bundesregierung.Sie appelliert an Politik und Gesellschaft: `Wenn es um die...  Mehr >>

Antirassismus-Wettbewerb "Die Gelbe Hand"

Der Verein der Gewerkschaften Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V., tritt für Gleichberechtigung aller ein. Jetzt ruft der Verein mit dem Wettbewerb `Die gelbe Hand` Teilnehmer_innen auf, Beiträge für Gleichberechtigung und gegen Ausgrenzung, Rassismus und Rechtsextremismus in der Arbeitswelt einzusenden.Aufgerufen sich zu beteiligen sind Mitglieder der Gewerkschaftsjugend, Schüler_innen an Berufsschulen/-kollegs und alle...  Mehr >>

Seminar "Wie, wo und wann beantragen wir Geld für Projekte? - das 1x1 der Antragstellung"

Zirka 650 Stiftungen entstehen momentan jährlich neu in der Bundesrepublik. Viele ältere Menschen widmen Teile ihres Vermögens einem guten Zweck. Aber auch Prominente wie Henry Maske oder Katharina Witt engagieren sich für die Gesellschaft.Demgegenüber steht eine Fülle von Projekten in Schulen und Vereinen, die nicht umgesetzt werden können, weil Geld und Unterstützung fehlen. Oft liegt das nur daran, dass die Verantwortlichen nicht wissen, welche Einrichtungen und Programme welche Projekte in...  Mehr >>

Presseinformation: 19. Bundesjugendtag der DLRG-Jugend "Vielfalt statt Einfalt – gemeinsam in die Zukunft gehen"

Unter diesem Slogan versammelten sich rund 120 Vertreter_innen der DLRG-Jugend zum Bundesjugendtag am 14. und 15. Oktober 2017 in Berlin. Im Zentrum des höchsten beschlussfassenden Gremiums der DLRG-Jugend stand in diesem Jahr das Thema Prävention von Rechtsextremismus. `Wir setzen uns konkret mit Diskriminierung auseinander und betrachten verschiedene Auslöser, die zu diskriminierendem Verhalten führen können. Außerdem wollen wir herausfinden, welche Wege es im Verband gegen Ausgrenzung,...  Mehr >>

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage / Baustein 5: Antisemitismus und Migration

Antisemitismus macht vor den Schulen nicht halt. Besondere Aufmerksamkeit erfährt dabei in letzter Zeit die Frage, ob eine originär muslimische Judenfeindschaft für die Zunahme antisemitischer Einstellungen in Deutschland verantwortlich sei. Diese Debatte greift der Islamwissenschaftler Dr. Michael Kiefer in dem neuen Baustein auf. Er zeigt, was Antisemitismus ist und inwieweit unter Jugendlichen verbreitete antisemitische Narrationen durch den Islam beeinflusst sind. In zehn pointierten Thesen...  Mehr >>

Mit Kreativität gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus! - Wettbewerb "Die Gelbe Hand 2017/18"

Zum nunmehr 12. Mal startet der Jugendwettbewerb des Kumpelvereins `Die Gelbe Hand` in eine neue Runde. Ob Berufsschüler_innen, Auszubildende oder junge Gewerkschafter_innen – die Jugend ist wieder dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen und mit kreativen Projekten und Aktionen ein Zeichen gegen Rassismus und für ein solidarisches Miteinander zu setzen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Egal ob ein Video, eine Fotocollage oder eine tolle Aktion in der Schule oder im...  Mehr >>

Wettbewerb gegen Rassismus "Die Gelbe Hand" 2017/2018 gestartet!

Bereits zum 12. Mal schreibt der Verein `Mach meinen Kumpel nicht an!` den Wettbewerb `Die Gelbe Hand` aus. Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb 2017/2018 haben Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE, übernommen. An dem Wettbewerb können Gewerkschaftsjugend, Schüler_innen an Berufsschulen und alle Jugendlichen teilnehmen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden – aus dem ganzen Bundesgebiet. Der...  Mehr >>

01.02.2018: Fachtag "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Kinder- und Jugendarbeit"

Wann: Donnerstag, 01.02.2018, 09:30 – 17:00 UhrWo: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Turmschanzenstr. 25, 39114 Magdeburg Lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, transsexuelle, intersexuelle und queere (LSBTTIQ*) Jugendliche unterliegen einer erhöhten psychosozialen Belastung durch ihre Umwelt und brauchen auch in Deutschland Unterstützung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit. In einem Klima, in dem einige Teile der Politik und Bevölkerung...  Mehr >>

Praktikerforum zum Thema Kinderschutz

Sie werden mit Verdachten, Anschuldigungen, Interpretationen und deren Konsequenzen konfrontiert: Fachkräfte im Bereich des Kinderschutzes. Zum einen weil sie tagtäglich in einem sensiblen Bereich mit Kindern arbeiten, zum anderen, weil sie als ausgebildete Fachkräfte Berater_innen, Begleiter_innen und Impulsgeber_innen in ihrer Umgebung sind. Das Praktikerforum bietet eine Möglichkeit, die Erfahrungen, Probleme und auch Lösungen dieser Arbeitswelt zu reflektieren, sich supervisorisch begleitet...  Mehr >>

Jugendgruppenmaterial zum Thema vergessene humanitäre Krisen

Mit einer Kampagne unter dem Hashtag #nichtvergesser will eine Initiative von Hilfsorganisationen, darunter die Welthungerhilfe und SOS Kinderdörfer weltweit, zusammen mit dem Auswärtigen Amt auf das Schicksal von Menschen aufmerksam machen, die in vergessenen humanitären Krisen leben. Um Jugendlichen das Thema näherzubringen, hat die Initiative Materialien für Jugendgruppenstunden erstellt. Das Komplett-Paket für jeweils eine Jugendgruppenstunde, aufbereitet für drei Altersgruppen, steht...  Mehr >>

Aktiv werden! Einmischen! Mitgestalten! - Demokratie-Workshops für Jugendliche und Fachkräfte der Jugendarbeit

Das Projekt `wahlort³` des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) bietet im Bundestagswahljahr 2017 zusammen mit den Kooperationspartnern `Netzwerk für Demokratie und Courage Sachsen-Anhalt` und `Miteinander e.V.` verschiedene Workshops rund um das Thema Demokratie an. Die Workshops bedienen die Themenbereiche `Demokratie und Engagement`, `Rechtspopulismus und Demokratiegefährfung`, `Diskriminierung und Hate Speech` sowie `Argumente und Aktionen`. Anmeldungen können ab sofort an...  Mehr >>

TRÄGERBÜNDNIS SACHSEN-ANHALT - Träger der Jugend-, Sozial und Kulturarbeit, Integrationsarbeit und Engagementförderung

Im November 2016 haben sich landesweite gemeinnützige Träger Sachsen-Anhalts zum Trägerbündnis zusammengeschlossen. Anlass war das Ringen um eine Lösung für die ungeklärte Haushaltssituation zum Beginn der neuen Legislatur. Im Vordergrund jedoch steht der verbindliche Dialog mit Landesregierung und Landtag über die Rolle von Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit im Land.Zum Bündnis gehören Auslandsgesellschaft, fjp>media, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Kinder- und Jugendring,...  Mehr >>

KJR LSA lehnt den Entwurf vom 17. März 2017 zur SGB VIII-Reform ab

Seitdem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) am 17. März 2017 den `Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen` an die Länder und Verbände versandt hat, ist klar, dass die SGB VIII-Reform nun doch nach Willen des BMFSFJ noch in dieser Legistlaturperiode kommen soll. Die Anhörungsfrist für die Verbände betrug ganze fünf Werktage. Aus unserer Sicht enthält der Entwurf u.a. folgende besonders kritischen Punkte: die Veränderung des § 1 SGB VIII...  Mehr >>

wahlVERSPRECHEN - Aktion zur Bundestagswahl

Zur Bundestagswahl veranstaltet der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) die Aktion `wahlVERSPRECHEN`. Jugendverbände und Jugendringe können die Aktion nutzen, um den Kandidat_innen zum Bundestag Forderungen und Bedarfe junger Menschen deutlich zu machen und ihnen dazu ein Versprechen abzuringen. Für alle Mitglieder in den Jugendverbänden und Jugendringen ist die Aktion eine Gelegenheit, im Wahlkampf aktiv zu werden und mit Politik in den Dialog zu kommen. Der DBJR wird die wahlVERSPRECHEN nach der...  Mehr >>

"Du bestimmst mit!" – Starte dein Mikroprojekt in 2017

Ihr wollt ein Projekt starten, bei dem es um eure Mitbestimmung geht oder habt Ideen zum Thema Partizipation? Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt euch auch im Jahr 2017 wieder gern dabei. Das Ziel eurer Mikroprojekte soll es sein, ein Thema, das für euch und euer Leben in eurem Ort, eurer Region oder ganz Sachsen-Anhalt wichtig ist, in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei entscheidet ihr über die Form der Umsetzung und wir unterstützen euch mit einem Zuschuss von bis zu 200...  Mehr >>

Pressemitteilung: Trägerbündnis im Dialog mit der Landespolitik

Magdeburg, 16.12.2016. Nach einem Gespräch am Donnerstag mit den Spitzen der Koalitionsfraktionen sehen die landesweiten gemeinnützigen Träger Sachsen-Anhalts verhalten optimistisch in die Zukunft. Die Vereine und Verbände hatten sich wegen der ungeklärten Haushaltssituation an den Landtag gewendet.Das Trägerbündnis begrüßt den offenen Dialog mit den Koalitionsfraktionen. Wichtig für die zahlreichen Projekte ist die verbindliche Zusage, dass es vor Weihnachten noch die Genehmigungen zum...  Mehr >>

Pressemitteilung zum Volksstimmebeitrag „AfD greift Kinder- und Jugendring an“ vom 14.12.2016

Sachsen-Anhalt/Magdeburg. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. nimmt die Äußerungen der AfD-Landtagsfraktion verständnislos zur Kenntnis. Seit seiner Gründung setzt sich der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. für die Interessen von Kindern und Jugendlichen, Jugendverbänden und Trägern der Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt ein. Er steht als Dachverband und Arbeitsgemeinschaft dabei für eine offene, demokratische und vielfältige Gesellschaft, radikale Aktivitäten sind ihm fremd. Die...  Mehr >>

OFFENER BRIEF DER TRÄGER DER JUGEND-, SOZIAL- UND KULTURARBEIT, INTEGRATIONSARBEIT UND DER ENGAGEMENTFÖRDERUNG

Magdeburg, 21.11.2016. Mit einem Offenen Brief wenden sich landesweite gemeinnützige Träger Sachsen-Anhalts an die Landesregierung und den Landtag. Die Vereine und Verbände erwarten neben einer umgehenden Lösung für die ungeklärte Haushaltssituation auch eine generelle Debatte über die Rolle von Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit im Land. In einem Offenen Brief von Auslandsgesellschaft, fjp>media, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Kinder- und Jugendring, Kompetenzzentrum...  Mehr >>

Erklärung zivilgesellschaftlicher Träger

Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt der Vielfalt und des gegenseitigen Respekts Magdeburg. Die Trägerlandschaft in Sachsen-Anhalt mit ihren zahlreichen Organisationen, Vereinen und Verbänden steht für eine demokratische Alltagskultur. Es ist unser erklärtes Ziel, uns stark zu machen für ein Klima, das die Freiheit und die Würde jedes_jeder Einzelnen garantiert. Wir engagieren uns gegen jede Form der Ausgrenzung, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit. Als Trägerlandschaft streiten wir für...  Mehr >>

Top – Die Wette gilt!

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wettet mit dem Landtag Am 3. Mai 2016 wurde im Landtag von Sachsen-Anhalt die Landtagswette 2016 unter dem Slogan „Wir schicken den Landtag in die Ferien“ vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ausgelobt. Ab sofort besuchen die Abgeordneten der Fraktionen CDU, SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des Landtags von Sachsen-Anhalt junge Menschen in den Jugendverbänden. Die im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. zusammengeschlossenen...  Mehr >>

Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben

Im Rahmen der Initiative „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ wurde ein neues Projekt unter dem Titel „Jugendgruppe erleben“ ins Leben gerufen. Bis Ende 2017 stehen insgesamt bis zu 10 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung, um Projekte zu fördern.Besagte Projekte sollten sich primär an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche richten, um diesen die klassischen Verbandsaktivitäten näherzubringen und um ihnen die Möglichkeit zu bieten, zu Erleben und zu Gestalten. Beispiele...  Mehr >>

Dialogforum Jugendengagement

Junge Menschen zeigen ihre Meinung – Sozialminister bricht Grußwort ab.Magdeburg. 250 junge Menschen waren am 22. Juni der Einladung des Ministeriums für Arbeit und Soziales gefolgt und zum Dialogforum Jugendengagement gekommen. Einige von ihnen machten bereits beim Grußwort des Sozialministers mit einer stillen Protestaktion deutlich, dass für sie die aktuell diskutierten Kürzungen im Jugendbereich zum eigentlich Ziel des Dialogforums im Widerspruch stehen. „Ziel des Dialogforums war es,...  Mehr >>

Kinder- und Jugendförderung vor dem Aus

Am 29. Mai 2013 berichtete die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) online über Pläne des Finanzministers Jens Bullerjahn, drastische Einschnitte bei der Kinder- und Jugendförderung vornehmen zu wollen. Laut MZ, die sich auf den Haushaltsentwurf für 2014 beruft, sollen die Förderprogramme Jugendpauschale und Fachkräfteprogramm im kommenden Jahr zunächst erheblich gekürzt und ab 2015 gänzlich gestrichen werden. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. ist schockiert über die Pläne der...  Mehr >>

Arbeitshilfe zu Führungszeugnissen bei Ehrenamtlichen

Die Arbeitshilfe des Deutschen Bundesjugendrings zu Führungszeugnissen für Ehrenamtliche nach dem Bundeskinderschutzgesetz richtet sich an Verantwortliche in der Jugendverbandsarbeit auf lokaler Ebene. Neben Hintergrundinformationen zum Bundeskinderschutzgesetz gibt die Broschüre Orientierung für Gespräche oder Verhandlungen mit Jugendämtern. Wann besteht keine Führungszeugnispflicht? Wie kommen Vereinbarungen mit dem Jugendamt zustande? Was soll in Vereinbarungen stehen? Auf diese Frage gibt es...  Mehr >>

Umsetzung Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) § 72a – Führungszeugnisse von Ehrenamtlichen

Das Präsidium des Deutschen Vereins (DV) hat am 25. September 2012 die Empfehlungen des Deutschen Vereins zu Führungszeugnissen bei Neben- und Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendhilfe (§ 72 a Abs. 3 und Abs. 4 SGB VIII) verabschiedet und diese Woche veröffentlicht. In der entsprechenden Arbeitsgruppe des DV war der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) durch seinen Geschäftsführer, Daniel Grein, sowie Expert/innen der Mitgliedsorganisationen vertreten.Die Empfehlungen sind unter...  Mehr >>

Stellungnahme: Jugendarrest

Der KJR LSA hat am 07. September 2012 zum Thema Jugendarrest Stellung genommen. Hierbei fordert er das Land auf, sich dafür einzusetzen, dass der Jugendarrest abgeschafft wird und die Präventionskonzepte durch die Kinder- und Jugendhilfe Ausbau, Verstärkung und vor allem Verstetigung finden! Bis zur Abschaffung des Jugendarrestes spricht sich der KJR LSA für eine deutliche Veränderung der Situation aus und fordert in diesem Zusammenhang u.a. die Verbesserung des Personalschlüssels, die...  Mehr >>

Stellungnahme zur KiFöG-Novellierung

Der KJR LSA hat am 12. September 2012 im Rahmen der Anhörung des Sozialausschusses zum Entwurf des Gesetzes zur Änderung des KiFöG und des KJHG LSA Stellung genommen. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Punkten: Betreuungsschlüssel inklusive der beschriebenen Auswirkungen auf den tatsächlichen Personalschlüssel der Einrichtungen und die Bildungsarbeit der Kindertageseinrichtungen, dem Thema Inklusion und der Partizipationsmöglichkeiten von Kindern in den Einrichtungen. Stellungnahme des Kinder-...  Mehr >>

Empfehlungen zur Umsetzung BKiSchG

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat ein umfassendes Informationspapier zur Umsetzung des BKiSchG zusammengestellt. Dies kann hier heruntergeladen werden: Informationspapier Durch das zum am 01.01.2012 in Kraft getretenen Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) wurde: das Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) geschaffen, das Kinder- und Jugendhilfegesetz geändert, weitere Gesetze verändert. Für die Jugendverbände relevant sind vor allem die...  Mehr >>

Kinderschutzgesetz verabschiedet

Am 16. Dezember 2011 hat auch der Bundesrat auf Basis des Ergebnisses des Vermittlungsausschusses dem „Gesetz zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen (Bundeskinderschutzgesetz - BKiSchG)“ zugestimmt. Damit steht einer Unterzeichnung durch den Bundespräsident und einem Inkrafttreten am 1. Januar 2012 nichts mehr im Wege. Wichtigste Änderung für die Jugendverbände und -ringe stellen der neue § 79a und die Veränderungen in § 72a Kinder- und Jugendhilfegesetz durch das...  Mehr >>

Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit

Auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendringe der Landkreise und kreisfreien Städten entstand in Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt die von Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt erstellte Studie: „ausgebrannt? – Arbeitssituation und Arbeitsbelastung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt“. Diese spiegelt die alarmierenden Arbeitsbedingungen und die hohe Arbeitsbelastung der Fachkräfte...  Mehr >>